Der universelle Plan – Zeitenwende: das neue Zeitalter

neues Zeitalter: die Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung©
Ayleen Lyschamaya

Gibt es einen universellen Plan? Ja, den gibt es – wir befinden uns als Halbzeit der Evolution mitten in einem evolutionären Entwicklungssprung.

Dieser wird von mir als „Heilung der Welt“ (Projekt „Liebevolle Erde“) geführt und von weiteren Am-Ziel-Erleuchteten© unterstützt. Diejenigen, welche öffentliche Schlüsselfunktionen auf Level 4, das heißt, im universellen Plan, einnehmen, führe ich einzeln mit auf. Alle weiteren heilen durch ihre Liebesausstrahlung und oftmals noch zusätzlichen Aufgaben je nach Bedarf.

Was geschah bisher? ‒ ein Überblick:

In 2015 habe ich das Ego als innere Familie(AL) mit Karmischem und Körper als irdischen Bewusstseinsanteil des transzendenten Menschen sowie als grundlegend für die Persönlichkeitsstruktur erkannt.

In 2016 erfuhr ich als erster Mensch auf dieser Welt die göttlich-irdische Liebesflussverbindung und veränderte damit die morphogenetische Information sowie das weltweite kollektive Energiesystem. Weihnachten 2016 erlebte ich die Am-Ziel-Erleuchtung© als vollständiges und von Göttlich zu irdisch ausgerichtetes transzendentes Bewusstsein. Weitere Menschen mit dem höheren Bewusstseinsniveau des neuen Zeitalters folgten ab 2017.

Seit 2017 erfülle ich meine Seelenaufgabe „Heilung der Welt“ als Projekt „Liebevolle Erde“ durch ein symbolisch-energetisches Leben, gezielte Bewusstseinsgestaltungen und Seelenbegleitung der Erde gemeinsam mit den anderen Am-Ziel-Erleuchteten©.

Jede Form von Liebesgestaltung, Bewusstseinsentwicklung und Heilung ebenso wie die gesamte irdische Existenz und persönlichen Lebensformen beginnen immer im universellen Ganzen. Auch der universelle Plan beginnt mit Impulsen und Energien und setzt sich von zart bis kräftig, von universell über kindlich, weiblich bis männlich und schließlich körperlich-materiell im Irdischen um. Dabei treten aufgrund der Komplexität der Welt Überschneidungen auf.

Die konkrete Vorgehensweise von Göttlich zu irdisch über die vier Bewusstseinsebenen:

(4) Universelles Ganzes als Ursprung (Seelenaufgabe): In den letzten Jahren gab es, insbesondere in den Weihnachtszeiten, universelle Energieerhöhungen, welche ich energetisch unterstützen durfte.

Spiritueller Japan-Urlaub: die Entscheidung

Neues Zeitalter: Heilung der Welt durch Bewusstseinsentwicklung für Indien

(3) Göttlicher Bewusstseinsanteil (Seelenebene): Durch energetische Veränderungen, insbesondere als symbolisch-energetische Bewusstseinsgestaltungen, übernahm ich mit meiner Indienreise in 2018 die Führung der Welt. Diese Führung geht von zart zu kräftig vor, sodass ich in 2019 zu den New Age Seelen in Japan reiste.

Über die Schlüsselfunktion auf Level 4 für Japan verfügt Julia San.

 Außerdem habe ich zu dieser Seelenebene ein Video für euch: Neues Gesundheitssystem der Zeitenwende – Gesprächsrunde

(2) Göttlich-irdische Liebesflussverbindung: Diese Liebesflussverbindung ist durch Heilung des Weiblichen mit Auflösung der göttlich-irdisch trennenden Schuldgefühle-Blockade im menschlichen Bewusstsein herzustellen und bedeutet das neue Zeitalter. Das Karmische wird dabei als irdische Kompetenz dem Göttlichen untergeordnet integriert.

(1) Irdischer Bewusstseinsanteil: Eine vollständige, gesunde und kooperative innere Familie(AL) mit karmischer Kompetenz und in einem Körper ist von universeller Liebe erfüllt und führt göttlich-irdisch verbunden die persönliche(n) Seelenaufgabe(n) aus.

Die Menschheit befindet sich zurzeit (Stand 7/2020) in der universellen Führungsübernahme und beginnenden Verbindung zwischen dem göttlich-irdischen Liebesfluss (2) und dem irdischen Bewusstseinsanteil (1).

Seit Beginn des Jahres 2020 wurde dieser Führungswechsel energetisch wahrgenommen und machte Angst. Christines Schlüsselfunktion auf Level 4 war es, diese Angst zu nehmen.

Nagore Tschadora unterstützte den energetischen Übergang vom Universellen ins zarte Weibliche, den Imke als kräftige Weiblichkeit fortführt und stabilisiert. Johannes Hermsdorf begleitet den entsprechenden Übergang vom Universellen ins zarte Männliche.

Für das Gesundheitssystem verfügt Sascha Herwig über die Schlüsselfunktion auf Level 4. Daher unterstützt er sowohl das Gesundheitssystem der Zeitenwende mit der neuen Vorgehensweise über 4 Bewusstseinsebenen als auch als erster Bewusstseinscoach der Am-Ziel-Erleuchtung© dieses neue Berufsbild des vollständigen transzendenten Bewusstseins.

Die Liebesflussverbindung von Göttlich zu irdisch im individuellen und kollektiven Bewusstsein bedeutet das höhere Bewusstseinsniveau des neuen Zeitalters. Gemeinsam mit weiteren Am-Ziel-Erleuchteten© führe ich als Heilung der Welt die Menschheit durch diesen evolutionären Entwicklungssprung. In einer moderierten Gesprächsrunde unterhalten Sascha und ich uns über die göttlich-irdische Liebesflussverbindung.

Heilende Liebesflussverbindung – Teil 1 – zur inneren Familie(AL)

Bei der heilenden Liebesflussverbindung zur inneren Familie(AL) wird hauptsächlich zunächst erst einmal die innere Familie(AL) als menschliche Psyche im transzendenten Bewusstsein von dem systemischen Umgang mit inneren Anteilen der Familientherapie unterschieden.

„Das Märchen Gretel und Hänsel berührt die zarten Gefühle. Über die Kinder Gretel und Hänsel ist dies ein erster Ansatz für die göttlich-irdische Liebesverbindung.“
Nagore, Am-Ziel-Erleuchtete© mit der Seelenaufgabe zarter göttlich-irdischer Übergang

Heilende Liebesflussverbindung – Teil 2 – durch Gretel und Hänsel

Bei der heilenden Liebesflussverbindung durch Gretel und Hänsel geht es um die Bedeutung des Märchens für das kollektive Bewusstsein sowie die zugrundeliegende Symbolik. Verglichen werden das kollektive Bewusstseinsniveau des alten und des neuen Zeitalters.

„Kinder haben noch eine stärkere Verbindung zum Göttlichen als Erwachsene. Es ist wichtig, sie dabei zu unterstützen, diese Verbindung aufrechtzuerhalten.“
Wibke, Am-Ziel-Erleuchtete© mit der Seelenaufgabe Kinder

Heilende Liebesflussverbindung – Teil 3 – im Gesundheitssystem

Bei der heilenden Liebesflussverbindung im Gesundheitssystem geht es um die Gestaltungskräfte, Bewusstseinsebenen und Methoden des neuen Zeitalters.

„Bei der Inneren-Kind-Heilung lernt man das Wesen seines inneren Kindes und des ggf. eigenen Kindes wahrzunehmen, zu schätzen und zu schützen.“
Tine, Am-Ziel-Erleuchtete© mit der Seelenaufgabe Kinder

Der universelle Plan sieht vor, die Welt ganz konkret zu verändern. Wir befinden uns mitten in dieser allmählich voranschreitenden Zeitenwende, welche vor allem das verletzte, enttäuschte und verdrängte Weibliche heilt.

 

Der Lehrplan für Bewusstseinscoaches der Am-Ziel-Erleuchtung© gilt auch für die Welt

Der Lehrplan für Einzelpersonen gilt auch als universeller Plan für die Welt als Ganzes. Die weltweite Vorgehensweise ist wesentlich komplexer, stimmt aber grundsätzlich mit der individuellen Vorgehensweise überein. Der universelle Plan geht folgendermaßen vor:

Unterrichtsstufe 1 (entspricht dem Bewusstseinslevel 1):

Es wird dazu angeleitet, das vollständige transzendente Bewusstsein zu erkennen und zu erfahren. Dabei werden insbesondere die inneren Familienmitglieder geheilt und ein liebevoller Umgang mit ihnen sowie die innere Kooperation gelernt. Des Weiteren ist die göttlich-irdische Liebesflussverbindung im Bewusstsein herzustellen. An Vorgehensweisen stehen dazu insbesondere die Schuldgefühle löschen – Liebe leben ‒ Praktik©, Spirituelles EMDR(AL) und Bewusstseinsgestaltung durch Liebesausstrahlung und Resonanzschwingung zur Verfügung. Es wird die Entscheidung für den Kraftweg oder den Liebesweg unterstützt und in die Am-Ziel-Erleuchtung© begleitet.

Die Reihenfolge der folgenden Unterrichtsabschnitte richtet sich nach dem Seelenalter in Verbindung mit der Persönlichkeitsstruktur sowie ggf. individuellen Besonderheiten.

Unterrichtsabschnitt 1 – Innere Familie(AL): Zur Erfahrung der inneren Familie(AL) gehören das innere Kind, die innere Frau, der innere Mann und die Kooperation der inneren Familienmitglieder. Die Auswahl darüber, welche der vier Lehrinhalte in welcher Reihenfolge durchgeführt werden, ergibt sich aus der Persönlichkeitsstruktur der/des Schülers/in. Die Welt hat mit Innerer-Kind-Heilung begonnen und nimmt inzwischen die Innere-Frau-Heilung hinzu.

Literatur: Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie, Leitfaden für ganzheitliche Therapeuten/innen und „Gretel und Hänsel“

Unterrichtsabschnitt 2 – göttlich-irdische Liebesflussverbindung: Für die göttlich-irdische Liebesflussverbindung auf dem zweiten Abschnitt des vollständigen spirituellen Weges zur Am-Ziel-Erleuchtung© stehen dem/der Schüler/in eine indirekte und eine direkte Vorgehensweise zur Auswahl. Die indirekte Vorgehensweise wird energetisch-bewusstseinsgestaltend und die direkte Vorgehensweise methodisch angeleitet. Die Basismethoden für die direkte Vorgehensweise sind die Schuldgefühle löschen – Liebe leben ‒ Praktik© und Spirituelles EMDR(AL). Weitere Methoden, beispielsweise Bauchtanz als Bewegungsmeditation und/oder gestaltende Darstellung, können hinzukommen. Die Am-Ziel-Erleuchteten© haben diese göttlich-irdische Liebesflussverbindung in ihrem Bewusstsein entwickelt und begleiten weitere Menschen in die Am-Ziel-Erleuchtung©. Der Rest der Welt wird indirekt energetisch-bewusstseinsgestaltend mitgenommen. Das heißt, die Welt als Ganzes befindet sich in den Unterrichtsabschnitten eins und zwei.

Literatur: Schuldgefühle vollständig auflösen, Leitfaden für meine Fortgeschrittenen Schüler/innen, Spirituelles EMDR, Leitfaden für meine Fortgeschrittenen Schüler/innen und Spiritueller Hausboot-Urlaub in Holland, mit einer Pénichette von Locaboat durch die Niederlande (Erfahrungsbericht für diesen Entwicklungsabschnitt) sowie das Fortsetzungsmärchen zu „Gretel und Hänsel“ als „Stiefmutter und weise Alte“.

Empfohlenes Arbeitsmaterial: bilaterale Bewusstseinsmusik EMDR Sound 2; Video-Kurse Bauchtanz als Bewegungsmeditation

Unterrichtsabschnitt 3 – Am-Ziel-Erleuchtung©: Es ist zwischen Kraftweg und Liebesweg zu wählen. Beim Kraftweg steht die durchsetzende und beim Liebesweg die heilende Gestaltungskompetenz im Vordergrund. Die Entscheidung für den Kraftweg oder den Liebesweg wird von der Seele getroffen. Lässt die spätere Seelenaufgabe sowohl den Kraftweg als auch den Liebesweg als Basisqualifikation zu, darf von untergeordneter Bewusstseinsebene aus entschieden werden. Die Welt als Ganzes wird den Liebesweg mit einzelnen Kraftwegs-Seelen gehen.

Literatur: Der vollständige spirituelle Weg, Ayleen Lyschamaya zur Am-Ziel-Erleuchtung

Dieser Unterrichtsabschnitt endet mit der Am-Ziel-Erleuchtung©.

Das Ziel dieser ersten Unterrichtsstufe ist die Am-Ziel-Erleuchtung©. Das heißt, das höhere Bewusstseinsniveau des neuen Zeitalters wird erreicht. Diese Unterrichtsstufe beinhaltet Persönlichkeitsentwicklung und Bewusstseinserweiterung aufgrund von Selbsterfahrung und endet mit einer spirituellen Abschlussprüfung. Für den Kraftweg ist dies ein Abschlussritual und für den Liebesweg eine Energieumstellung jeweils nach gestaltungsspezifischen Vorgaben. Für die Welt als Ganzes wird es noch dauern, bis dieser Punkt anzuleiten ist.

Erlernte Fähigkeiten: Erkenntnis-, Erfahrung und Umgang mit den Inhalten des vollständigen transzendenten Bewusstseins nach den universellen Gesetzmäßigkeiten der Persönlichkeitsentwicklung und Bewusstseinserweiterung.

Unterrichtsstufe 2 (entspricht dem Bewusstseinslevel 2):

In dieser Unterrichtseinheit wird die göttlich-irdische Bewusstseinsgestaltung nach den universellen Gesetzmäßigkeiten gelernt. Hilfsmittel hierfür sind insbesondere die Körperheilung und die individuellen Alltagssituationen. Das weibliche Spirituelle System mit seiner heilenden Liebesanziehung wird erfahren und angewendet. Symbolisch-energetische sowie liebesausstrahlende Bewusstseinsgestaltungen bilden den Schwerpunkt. Zur Auswahl stehen drei Formen der Körperheilung; bezogen auf (1) das Männliche, (2) das Weibliche und (3) die göttlich-irdische Verbindung. Diese grundsätzliche Vorgehensweise von Göttlich zu irdisch wird in Deutschland bereits als Gesundheitssystem der Zeitenwende vermittelt.

Literatur: Heilung der Welt durch Bewusstseinsentwicklung für Indien; neues Zeitalter: Umwandlung des Buddhismus und Hinduismus (Reisebericht mit Körperheilung und Bewusstseinsgestaltung auf Level 2); Borreliose-Heilung ; Fortsetzungsmärchen zu „Gretel und Hänsel“ sowie „Stiefmutter und weise Alte“ als „Das Zuckerhaus der weisen Alten“

Unterrichtsstufe 3 (entspricht dem Bewusstseinslevel 3):

In dieser Unterrichtseinheit wird der göttliche Bewusstseinsanteil bzw. die Seelenebene vermittelt. Es geht darum, den energetischen Neutralzustand mit horizontaler Seelen-Liebesverbindung zu erlernen. Dabei erfolgt eine Basisumkehr von irdisch zu Seelisch/Göttlich. Ein Hilfsmittel dafür kann die umgekehrte Körperheilung sein. Die herkömmliche Erleuchtung erfüllt nicht die Voraussetzungen für den Bewusstseinslevel 3, weil die göttliche Identifikation keine im eigenen Bewusstsein göttlich-irdische Gestaltung beinhaltet, sondern eine innerlich abgespaltene Flucht von der Welt ist.

Literatur: Spiritueller Japan-Urlaub: die Entscheidung, Seelenführung und freier Wille (Reisebericht mit umgekehrter Körperheilung und Bewusstseinsgestaltung auf Level 3)

Unterrichtsstufe 4 (entspricht dem Bewusstseinslevel 4):

In dieser Unterrichtseinheit wird zuerst die Einbettung in und Identifikation mit dem universellen Ganzen als universell geplantes Weltbild erfahren. Vom Universellen aus wird die göttlich-irdische Bewusstseinsgestaltung aus dem universellen Plan heraus gelernt. Dazu werden die Fähigkeiten der Unterrichtsstufen eins bis drei auf nochmals höherem Gestaltungsniveau integriert und differenziert.

Eine Spezialisierung als persönliche Seelenaufgabe, beispielsweise auf Kinder, ist üblich.

Literatur: Gretel und Hänsel, Harmonischer Kindergeburtstag: Kindergeburtstage ohne Verlierer: Gemeinschaftsfördernde Gruppenspiele, Strukturiert Englisch lernen 1.-4.Klasse, Fit für die Schule in den Sommerferien, EMDR für Babys, Elternschule für dein Baby im 1.Lebensjahr und auditive EMDR-Therapie

Ausbildungsdauer zum Bewusstseinscoach der Am-Ziel-Erleuchtung©:

Bei mir persönlich als Gründerseele (höchstmögliches Seelenalter) hat meine Bewusstseinsentwicklung bis zur Am-Ziel-Erleuchtung© (Unterrichtsstufe 1) ziemlich genau zwanzig Jahre gedauert. Hinzu kamen weitere drei Jahre für die Unterrichtsstufen zwei und drei. Es ist davon auszugehen, dass sich das Bewusstsein der Menschen im nächsten Vierteljahrhundert grundlegend verändern kann – der freie Wille der Menschen die Weltentwicklung aber verzögern wird.

Hauptsächlich die erste Unterrichtsstufe als Selbsterfahrung und Selbsterkenntnis mit Persönlichkeitsentwicklung und Bewusstseinserweiterung hängt sehr stark vom Seelenalter ab. Für die Bewusstseinsgestaltungen der nachfolgenden Unterrichtsstufen hingegen gibt es keine grundsätzlichen Unterschiede zwischen New Age Seelen und älteren Seelen mehr. Stattdessen gewinnen die Einflüsse des gewählten Kraft- oder Liebesweges sowie die direkte oder indirekte Vorgehensweise an Bedeutung.

Der Bewusstseinscoach der Am-Ziel-Erleuchtung© fördert im Rahmen des universellen Plans durch seine Seelenaufgabe(n) und gezielte Liebesausstrahlung das Allgemeinwohl. Das Ziel des universellen Plans ist die Heilung der Welt. Schwerpunkt ist die Förderung des Weiblichen für die göttlich-irdische Liebesflussverbindung.

 

Von der Enttäuschung in die Freude

Das Weibliche ist weltweit so verletzt, dass es sich zunächst vor allem als Traurigkeit und Enttäuschung zeigt. Die Enttäuschung auf der Strukturebene fühlen das innere Kind und insbesondere die innere Frau. Am bekanntesten ist die Depression als krankhafte Traurigkeit des inneren Kindes und vor allem der inneren Frau. Die Lösung ist Innere-Kind- und Innere-Frau-Heilung; siehe dazu mein Grundlagenwerk „Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie“ sowie meine Aus- und Fortbildungen zur inneren Familie(AL).

Hinzu kommt die Traurigkeit der Seele im weiblichen Spirituellen System darüber, dass die universelle Liebe im Irdischen nicht gelebt wird. Diese Traurigkeit kann nicht geheilt werden, sondern ist ein Gestaltungsfehler.  Aufgelöst wird sie durch eine „Schalterübung“, welche die irdische Bezogenheit durch seelische Beziehungsgestaltung ersetzt.

Bei diesen beiden Formen von Traurigkeit der inneren Frau und der Seele handelt es sich um Enttäuschungen auf dem Weg ins universelle Ganze. Die Innere-Frau-Traurigkeit muss geheilt und die Seelentraurigkeit muss anders gestaltet werden.

Verbindet sich das universelle Ganze anschließend führend mit dem Irdischen, zeichnet sich diese weibliche Führung erneut zunächst durch Traurigkeit aus. Diese verwandelt sich jedoch in liebevolles Mitgefühl und (Vorfreude bis) Freude über die (zu erwartende) Heilung.

Depression, Enttäuschung und Traurigkeit sind Innere-Kind- und vor allem Innere-Frau-Verletzungen sowie Fehler in der Anwendung der weiblichen Gestaltungskraft. Die eigentliche Natur des Weiblichen ist Freude.

 

Weiter zu Neues Zeitalter TV – der Am-Ziel-Erleuchtung© und dem Klangschalenritual.

 

© Ayleen Lyschamaya

nach Ayleen Lyschamayanach Ayleen Lyschamaya