Das Seelenalter – ein neues Verständnis der Seelen

Nach dem herkömmlichen Verständnis durchlaufen die Seelen einen Seelenzyklus von neugeboren, kindlich, jung, erwachsen, alt, transzendent und infinit mit wiederum jeweils sieben Stufen. Diese enthalten bestimmte Entwicklungs- und Lernaufgaben.

Ältere Seelen sollen außerdem weniger kräftige irdische Strukturen haben als jüngere und in höheren Dimensionen beheimatet sein. Auch sollen ältere Seelen irgendwann keine/n Ärztin/Arzt oder Heilpraktiker/in mehr benötigen, sondern sich selber behandeln. Dabei sollen manche karmischen Erkrankungen (Karma) mehrere Inkarnationen (Rückführung) brauchen, um aufgelöst werden zu können.

Darin sind gleich drei Aussagen enthalten, die mit der Am-Ziel-Erleuchtung überholt beziehungsweise von vorneherein ein Irrtum sind.

  • Der Seelenzyklus wird in den vorgegebenen Entwicklungsstufen durchlaufen
  • Ältere Seelen haben einen besseren universellen Zugang und leichtere irdische Strukturen
  • Ältere/alte Seelen können sich selber heilen

 
Im Einzelnen zu diesen Aussagen:

  • Der Seelenzyklus wird in den vorgegebenen Entwicklungsstufen durchlaufen

Am-Ziel-Erleuchtung: NeuseelandBisher durchliefen die Seelen einen Seelenzyklus, welcher dem herkömmlichen Verständnis entspricht. Auch wenn es sich um einen kontinuierlichen Prozess handelt, kann die Einteilung in die Abschnitte neugeboren, kindlich, jung, erwachsen, alt, transzendent und infinit dem besseren Verständnis dienen.

Diese Form von Seelenzyklus beruht darauf, dass die Menschen mit den zunehmenden Inkarnationen zunächst ihren universellen Zugang verlieren, sich dabei mit ihren vom Göttlichen abgetrennten Ego identifizieren und schließlich durch spirituelle Entwicklung wieder zur Quelle zurückfinden. Dieser Seelenzyklus beschreibt damit die seelische Bewusstseinsentwicklung über viele Inkarnationen hinweg.

Tatsächlich kann diese herkömmliche Bewusstseinsentwicklung mit der informierten Persönlichkeitsentwicklung zur Am-Ziel-Erleuchtung regelmäßig auf einige Jahre abgekürzt werden. Anschließend geht es nicht mehr um Persönlichkeitsentwicklung, sondern um Liebesgestaltung des Irdischen. Diese ist aus dem vollständigen Bewusstsein der Am-Ziel-Erleuchtung heraus in jedem Seelenalter möglich. Lediglich die irdische Erfahrung und die karmisch-energetische Kraft nehmen mit weiteren Inkarnationen zu.

  • Ältere Seelen haben einen besseren universellen Zugang und leichtere irdische Strukturen.

Neuseeland - Am-Ziel-ErleuchtungDiese Aussage trifft nicht zu. Ältere Seelen sind zwar regelmäßig in den höheren universellen Dimensionen verankert, zugleich aber in ihrem Bewusstsein über ihre vielen Inkarnationen hinweg verstärkt abgetrennt. Insofern müssen sie ihren seelischen Zugang erst wieder heilen. Dazu gehört vor allem auch, die Verbindung zwischen Göttlich und irdisch im Bewusstsein wieder herzustellen. Die einzige mir hierfür bekannte Vorgehensweise ist die Schuldgefühle-lLl-Praktik©.

Durch den direkten universellen Liebesfluss in die irdische Persönlichkeitsstruktur hinein wird diese zwar mit der Am-Ziel-Erleuchtung leichter, bleibt aber im Vergleich zu der Persönlichkeitsstruktur einer jüngeren Seele immer noch kräftiger. Die Ursache dafür ist, dass die karmische Kraft der irdischen Persönlichkeitsstruktur über die Leben hinweg angesammelt wird. Insofern wird das Hindurchschimmern der Seele durch die noch zarte irdische Persönlichkeitsstruktur einer kleinkindlichen Seele häufig mit einer schon sehr alten Seele verwechselt.

  • Ältere/alte Seelen können sich selber heilen.

Zunächst einmal gehören Seelen zum Göttlichen und müssen daher als solche gar nicht geheilt werden, weil sie schon heil im Sinne von ganz sind. Fast immer haben sie aber aufgrund schlechter Erfahrungen Angst vor dem Irdischen.

Den eigenen Körper (siehe auch Körperpsychotherapie) können Seelen – völlig unabhängig von ihrem Alter – nur dann heilen, wenn sie vollständig mit ihm verbunden sind. Das sind sie, wenn die mehr oder weniger verdrängte Schuldgefühle-Blockade im Bewusstsein aufgehoben ist, das heißt, mit der Am-Ziel-Erleuchtung. Dementsprechend können auch karmische Krankheiten bereits im aktuellen Leben aufgelöst werden, wenn die gesamte karmische Abspaltung ins vollständige Bewusstsein integriert wird. Wie so eine Körper-Heilung vom Göttlichen ausgehend dann aussieht, beschreibe ich anhand einer Borreliose-Heilung.

Zum Irdischen siehe auch Spirituelle Psychotherapie auf der Basis der inneren Familie, die Vorgehensweise auf dem vollständigen spirituellen Weg und die Bücher „spiritueller Weg“.

Eine Zusammenfassung der wichtigen Schritte auf dem vollständigen spirituellen Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung gebe ich euch mit meinem Klangschalenritual. Zusätzlich habe ich den Text für euch aufgeschrieben und die einzelnen Strophen in ihrer Bedeutung erklärt. Hörproben zu den einzelnen Tibet-Chakra-Klangschalen findet ihr außerdem unter Chakra-Wellness im Rahmen einer Chakrenreinigung.

Am-Ziel-ErleuchtungNeues Zeitalter als evolutionärer Bewusstseinssprung: Die geheilte und transzendierte innere Familie verbunden mit der herkömmlichen Erleuchtung als Am-Ziel-Erleuchtung