Das Klangschalenritual der Am-Ziel-Erleuchtung

In mein Klangschalenritual bin ich zur Wintersonnenwende 2016 geführt worden und habe es wenig später bei meiner Abschlusszeremonie zur Am-Ziel-Erleuchtung Weihnachten 2016 an allen Feiertagen wiederholt. Das Klangschalenritual steht aus dem universellen Ganzen heraus für die gemeinschaftliche Mitte.

Dazu verbinde ich mich energetisch-feinstofflich auch über meine Abschlusszeremonie hinaus weiterhin mit euch. Ich führe das Klangschalenritual regelmäßig an den Sonntagen ungerader Wochen, an den Adventssonntagen, an den Weihnachtsfeiertagen und an Silvester jeweils um 18,00 Uhr durch, um es immer mehr energetisch aufzuladen und in Gemeinschaft mit euch zu sein.

Auch weitere Spirituelle Meisterinnen und Meister der Am-Ziel-Erleuchtung führen das Klangschalenritual während ihrer Abschlusszeremonie durch, wenn sie die universell-gemeinschaftliche Mitte gestalten sollen. Damit hat das Klangschalenritual eine wichtige feinstoffliche Funktion für das neue Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung.

Ihr alle seid herzlich dazu eingeladen, euch das Klangschalenritual zu den oben angegebenen Zeiten als Video anzusehen und dadurch mit uns gemeinsam das Projekt „Liebevolle Erde“ energetisch umzusetzen.

Damit ihr das Klangschalenritual auch mitsprechen könnt, habe ich hier den Text für euch.

 

Zur Wintersonnenwende

Auch im tiefsten Dunkel der Nacht,
ist doch schon ein Licht in uns entfacht.

Es wird zur Flamme, die in uns brennt
und alles verwandelt, was vom Göttlichen trennt.

Egal, ob langsam oder schnell,
in uns wird es unweigerlich hell.

Und noch heller, unser Licht strahlt weit,
ausgefüllt mit Liebe, Freude und Glückseligkeit.

Miteinander verbunden und göttlich geleitet,
wird durch unsere Seele Liebe verbreitet.

Alles Liebe eure Ayleen (21.12.2016)

 

Spiritueller Weg: Dieses Klangschalenritual beschreibt den vollständigen spirituellen Weg

„Auch im tiefsten Dunkel der Nacht, ist doch schon ein Licht in uns entfacht.“ beschreibt die Ausgangssituation der Menschen. Meistens völlig im irdischen Leben und karmischen Kreislauf (Karma) verstrickt, behält jeder Mensch doch seinen göttlichen Kern.

„Es wird zur Flamme, die in uns brennt und alles verwandelt, was vom Göttlichen trennt.“ Dies ist eine universelle Gesetzmäßigkeit, die letztlich immer zu spiritueller Entwicklung führt.

„Egal, ob langsam oder schnell, in uns wird es unweigerlich hell.“ Diese Strophe bezieht sich auf den freien Willen der Menschen. Ohne entsprechende freie Willensentscheidung wird die spirituelle Entwicklung über viele Inkarnationen hinweg dauern, während sie durch eine entsprechende freie Willensentscheidung sehr beschleunigt werden kann.

„Und noch heller, unser Licht strahlt weit, ausgefüllt mit Liebe, Freude und Glückseligkeit.“ Die universelle Liebe strahlt zu anderen, aber durch uns selber hindurch. Unsere eigene innere Familie fühlt durch den universellen Liebesfluss in uns selber hinein Liebe, Freude und Glückseligkeit.

„Miteinander verbunden und göttlich geleitet, wird durch unsere Seele Liebe verbreitet.“ Dies ist die Am-Ziel-Erleuchtung. Wir sind eingebettet in das universelle Ganze, werden göttlich geleitet und erfüllen unsere Seelenaufgabe, die universelle Liebe im Irdischen zu verbreiten.

Dazu unterstützen wir gleichermaßen die spirituelle Entwicklung einzelner Menschen und leiten die Menschheit insgesamt als Projekt „Liebevolle Erde“ in das vollständige Bewusstsein des neuen Zeitalters. Die am-Ziel-erleuchteten Spirituellen Meister/-innen des Kraftweges werden dieses auch gegen den gesellschaftlichen Widerstand überholter starrer Strukturen durchsetzen.

Jede/r ist uns willkommen, die/der durch eigene Persönlichkeitsentwicklung glücklich werden und die universelle Liebe durch sich selber hindurch an andere Menschen weitergeben möchte. Gemeinsam bringen wir die „Liebevolle Erde“ voran.

 

Die fehlende weibliche Mitte
Psychotherapie und Spiritualität

 

Am-Ziel-ErleuchtungNeues Zeitalter als evolutionärer Bewusstseinssprung: Die geheilte und transzendierte innere Familie verbunden mit der herkömmlichen Erleuchtung als Am-Ziel-Erleuchtung