Weihnachtsprojekt 2017 ‒ Fragen zur Am-Ziel-Erleuchtung

Die Am-Ziel-Erleuchtung: Als Botschafter/in der Liebe eingebettet in die universelle Liebe ausgefüllt mit universeller Liebe durchströmt von universeller Liebe die universelle Liebe als irdischen Ausdruck des Göttlichen gestaltend voller Mitgefühl die Menschheit heilen. Als Sinn des Lebens die Seelenaufgabe(n) erfüllen und dadurch das Projekt „Liebevolle Erde“ verwirklichen. Von Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

 

Der vollständige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung
Der vollständige spirituelle Weg

Hallo ihr Lieben,

auch dieses Jahr 2017 findet in der Adventszeit bis über den Jahreswechsel hinaus wieder mein interaktives Weihnachtsprojekt statt. Diesmal steht es unter dem Thema „Fragen zur Am-Ziel-Erleuchtung“, die ich euch gerne beantworten werde, denn die Am-Ziel-Erleuchtung geht über alle bisherigen esoterischen und spirituellen Vorstellungen und Erfahrungen von Erleuchtung hinaus. Vielmehr ist die herkömmliche Form der Erleuchtung als sogenannte weibliche Erleuchtung ein Zwischenschritt auf dem vollständigen spirituellen Weg in die Am-Ziel-Erleuchtung.

Die universelle Liebe ist kein Gegensatz zum Irdischen und lehnt auch keine Egos ab, sondern integriert das Irdische, liebt und heilt die Menschen. Daher lautet die neue spirituelle Botschaft der Am-Ziel-Erleuchtung: Nehmt die universelle Liebe an. Wichtig ist die Verbindung von Göttlich und irdisch im eigenen Bewusstsein, welche wahre Eigenliebe erst möglich macht. Die universelle Liebe möchte nicht an der eigenen irdischen Persönlichkeit vorbei zu anderen fließen, sondern durch die eigene irdische Persönlichkeit als innere Familie mit Körper (siehe auch Körperpsychotherapie) hindurch. Alles ist Liebe, es gibt gar nichts anderes als Liebe und du bist ein Teil davon.

Die meisten grundlegenden Fragen zum vollständigen spirituellen Weg, zur Am-Ziel-Erleuchtung und zu meiner Person habe ich bereits in meinem Buch „Der vollständige spirituelle Weg“ beantwortet. Doch ist die Am-Ziel-Erleuchtung noch so neu, dass ich sicherlich noch gar nicht alle Fragen erfahren habe, sodass ich dieses Weihnachtsprojekt dazu nutzen möchte, eure sich erst im Laufe der Zeit ergebenden weiteren Fragen ebenfalls zu beantworten. Insofern ist dieses Weihnachtsprojekt sozusagen als eine öffentliche Fortsetzung von „Der vollständige spirituelle Weg“ gedacht.

Welche interessanten Themen sich daraus ergeben haben, findet ihr als Übersicht unter „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg“. Auch für die Themen dieser Website habe ich eine Übersicht der Am-Ziel-Erleuchtung für euch zusammengestellt.

Die Kommentare in den sozialen Netzwerken habe ich als Bilder mit hineingenommen. Wer sich keine Bilder anzeigen lässt, findet die Anmerkungen unter „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg“ auf Facebook.

Alles Liebe eure Ayleen
Spirituelle Meisterin der Am-Ziel-Erleuchtung

Siehe auch Spirituelle Psychotherapie auf der Basis der inneren Familie, die Vorgehensweise auf dem vollständigen spirituellen Weg und die Bücher „spiritueller Weg“.

 

Am-Ziel-ErleuchtungNeues Zeitalter als evolutionärer Bewusstseinssprung (Halbzeit der Evolution): Die geheilte und transzendierte innere Familie verbunden mit der herkömmlichen Erleuchtung als Am-Ziel-Erleuchtung

22 Gedanken zu „Weihnachtsprojekt 2017 ‒ Fragen zur Am-Ziel-Erleuchtung

  • 31. August 2017 um 11:55
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 18

    Loverboys, Pigging – das verletzte Weibliche

    Per E-Mail habe ich heute Morgen folgende Frage erhalten, auf deren Antwort ihr schon sehr gespannt sein dürft.

    „Hallo Ayleen,
    ich habe gestern als ARD-Themenabend den Film „Ich gehöre ihm“ gesehen, der mich innerlich noch sehr beschäftigt. Er handelte von einem Loverboy und seinem Opfer … [Fernseh-Filmbeschreibung] … die Am-Ziel-Erleuchtung mit dem weiblichen und männlichen Spirituellen System. Kannst du erklären, wie so etwas da hineinpasst? …“

    Also, habt ihr auch schon Fragen? Dann stellt sie gerne.

    Alles Liebe eure Ayleen

    Die Antwort findet ihr unter „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 18

    Siehe auch: fehlende Verbindung – die weibliche Mitte

  • 7. September 2017 um 10:12
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ a

    In einem Forum ergab sich die Frage: Wie kann man die liebevolle göttliche Energie von Am-Ziel-Erleuchteten fühlen?

    Ich denke, dass sich die Antwort auf diese Frage insgesamt aus den Weihnachtsbeiträgen, insbesondere aus den Erfahrungsbeschreibungen der Am-Ziel-Erleuchteten (siehe Spirituelle Meisterinnen und Meister der Am-Ziel-Erleuchtung), ergibt. Ganz generell kann man sagen, dass die Liebesausstrahlung der Am-Ziel-Erleuchteten zwar wahrgenommen wird, aber nicht eingeordnet werden kann und sie sich daher eher an ihrer Wirkung zeigt. Diese wird dann üblicherweise im Weltbild der/des Betroffenen interpretiert.

    Insofern wirken Am-Ziel-Erleuchtete durch ihre Liebesausstrahlung in Übereinstimmung mit ihrer Seelenaufgabe überwiegend in einer Form heilend, welche die Betroffenen selten bewusst, meistens nur teilweise und oftmals auch gar nicht als solche mitbekommen. Die Am-Ziel-Erleuchteten sind nicht abgetrennt gegenüber, sondern mit dem Irdischen verbunden und lösen daher Heilungsprozesse, Persönlichkeitsentwicklung und Veränderungen bei den Menschen aus.

    Dazu möchte ich gerne ein Beispiel aus meiner damaligen Gitarrengruppe (siehe auch Am-Ziel-Erleuchtung-Weihnachtslieder) erzählen. Es war zu Beginn der Sommerferien, dass nur der Beste aus der Gruppe und ich als Akkorde-Anfängerin Zeit hatten. Er wollte sich trotzdem mit mir treffen.

    „Von oben“ hatte ich die Anleitung bekommen, aus dem weiblichen Spirituellen System heraus liebesausstrahlend zu wirken. Dementsprechend offen begegnete ich seinen Übungsvorschlägen. Daraus ergab sich eine so intensive energetisch-emotionale Beziehung zwischen uns, dass ich weit über mein eigentliches Können hinauswuchs und er ganz begeistert von mir war. Ich fühlte tiefe Liebe für ihn, die er ebenso gefühlvoll (unbewusst) annahm, sodass es eine ganz besondere Stunde für uns beide wurde. Er erzählte davon noch ganz beeindruckt beim nächsten Treffen den anderen.

    Seine Erklärung für das Besondere unserer Stunde war meine Offenheit, mich auf Neues einzulassen. Diese Erklärung war durchaus zutreffend, denn Liebe hat mit Offenheit zu tun. Außerdem gehört zu meiner Persönlichkeit ganz grundsätzlich die Bereitschaft, mich voll und ganz auf Neues einzulassen und meine persönlichen Grenzen zu überschreiten. Trotzdem blieb diese Erklärung auf sein irdisches Weltbild begrenzt, denn die eigentliche Ursache für unsere tiefe Verbindung und gegenseitige Beflügelung war meine Liebesausstrahlung gewesen. Auf die hat er nicht nur unbewusst reagiert, sondern er hat sie auch wahrgenommen, lediglich seine Erklärung erfolgte seiner Weltsicht entsprechend.

    Alle Menschen strahlen immer irgendetwas, meist ihr karmisches System, aus (Aura). Bei den Am-Ziel-Erleuchteten ist es die universelle Liebe, die sich in ihnen befindet. Diese ist so stark in ihrer Wirkung, dass es zu keinem gegenseitigen Austausch kommt, sondern stattdessen die universelle Liebe durch die Am-Ziel-Erleuchteten hindurch die Energiesysteme der anderen Menschen heilend beeinflusst. Die Liebe des Ganzen wird durch die Am-Ziel-Erleuchteten gebündelt und dadurch in ihrer gezielten Wirkung verstärkt.
    Liebe Grüße eure Ayleen

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ f„:
    Die Anziehungskraft der Am-Ziel-Erleuchtung

    Siehe auch: Definition der Am-Ziel-Erleuchtung

  • 16. September 2017 um 9:45
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ b

    Das Sein

    Die möglicherweise verbreitete Ansicht „Alles ist eingebettet im Sein. Man kann diese Energie nutzen, hat aber keinen Einfluss auf das Sein.“ möchte ich gerne schon vor Beginn unseres Weihnachtsprojektes korrigieren.

    Es ist tatsächlich alles eingebettet im Sein. Darüber hinaus sind wir Menschen der sichtbare irdische Ausdruck des Seins und gestalten somit das Sein. Wer meint, das Sein nur nutzen zu können, unterliegt vermutlich einer Ego-abgetrennten Weltsicht. Tatsächlich ist das Sein ein sich selbst gestaltendes Ganzes mit freiem individuellem Ausdruck. Dabei wirkt das Ganze auf jede/n Einzelne/n und jede/r Einzelne auf das Ganze.

    Die meisten Menschen nutzen und gestalten das Sein unbewusst, spirituelle Menschen nutzen das Sein mehr oder weniger bewusst und mit der Am-Ziel-Erleuchtung gestaltet man das Sein in Übereinstimmung mit dem Ganzen als göttlich-irdisches Bewusstsein von der subtilen Informationsbasis über die verschiedenen Energiedichten bis hin zur irdischen Realität als sichtbaren Ausdruck des Göttlichen.

    Liebe Grüße eure Ayleen

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 15„:
    Das neue Zeitalter – wie sieht es aus?

    Siehe auch: Neues Zeitalter ‒ spiritueller Paradigmenwechsel

  • 27. November 2017 um 12:14
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ c

    Weihnachtsprojekt 2017: Fragen zur Am-Ziel-Erleuchtung ‒ Inhalt

    Es ist wieder so weit. In wenigen Tagen, am 1. Dezember, startet unser diesjähriges Weihnachtsprojekt mit vielen interessanten Themen. So werde ich gerne eure Fragen zur Am-Ziel-Erleuchtung, die über das Standardwerk „Der vollständige spirituelle Weg“ hinausgehen, beantworten, euch am-Ziel-erleuchtete Spirituelle Meisterinnen und Meister näher vorstellen, auf das neue Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung eingehen, überholte herkömmliche spirituelle Ansichten korrigieren und Skype-Gesprächsrunden veranstalten. Ihr dürft schon ganz gespannt sein.

    1.12.2017: Beginn des Weihnachtsprojektes 2017
    1.12.2017 – 2.1.2018 tägliche Posts mit Kommentarmöglichkeit zur Am-Ziel-Erleuchtung
    3.12.2017 (1.Advent) um 16,30 Uhr: Video zum evolutionären Bewusstseinssprung
    3.12.2017 (1.Advent) um 18,00 Uhr: energetische Verbindung durch Klangschalenritual
    10.12.2017 (2.Advent) um 16,30 Uhr: Skype Gesprächsrunde zur Am-Ziel-Erleuchtung
    10.12.2017 (2.Advent) um 18,00 Uhr: energetische Verbindung durch Klangschalenritual
    17.12.2017 (3.Advent) um 16,30 Uhr: Skype Gesprächsrunde zur Am-Ziel-Erleuchtung
    17.12. 2017 (3.Advent) um 18,00 Uhr: energetische Verbindung durch Klangschalenritual
    22.12. 2017 (Wintersonnenwende) um 18,00 Uhr: energetische Verbindung durch Klangschalenritual
    24.12.2017 (Heiligabend) um 14,00 Uhr: Skype-Gesprächsrunde Weihnachten feiern
    24.12.2017 (Heiligabend) um 18,00 Uhr: energetische Verbindung durch Klangschalenritual
    25.12.2017 (1.Weihnachtsfeiertag) um 18,00 Uhr: energetische Verbindung durch Klangschalenritual
    26.12.2017 (2.Weihnachtsfeiertag) um 18,00 Uhr: energetische Verbindung durch Klangschalenritual
    31.12.2017 (Silvester) um 18,00 Uhr: energetische Verbindung durch Klangschalenritual
    2.1.2018: Ende des Weihnachtsprojektes

    Bei den Klangschalenritualen wird euch insbesondere auch die am-Ziel-erleuchtete Spirituelle Meisterin Ariane begleiten, die eine besondere Stärke in der universellen Liebesverbindung mit anderen Seelen hat.

    So ein Projekt lebt von reger Beteiligung, sodass ich mich über eure Kommentare freuen werde. Diese sind auch direkt auf meiner Website möglich. Erzählt also gerne auch anderen, die nicht bei Facebook oder Google+ sind, von diesem Weihnachtsprojekt weiter.

    Außerdem habt ihr auch die Möglichkeit, mir eure Fragen und Themen per E-Mail zu schreiben und ich gehe dann öffentlich auf sie ein.

    Bei diesem Weihnachtsprojekt geht es darum, die Am-Ziel-Erleuchtung vielfältig kennenzulernen, Fragen zu stellen (auch wenn man noch neu auf dem spirituellen Weg ist), die eigenen Interessen einzubringen, sich gegebenenfalls als am-Ziel-erleuchtete Spirituelle Meisterin oder Meister auszuprobieren und mit dem Bewusstseinsniveau des neuen Zeitalters ebenso wie mit den neuen energetischen Möglichkeiten Erfahrungen zu sammeln. Es gibt die Am-Ziel-Erleuchtung gerade erst seit einem Jahr, sodass wir sie alle mit diesem Weihnachtsprojekt 2017 gemeinsam völlig neu kreativ gestalten dürfen.

    Uns allen wünsche ich eine schöne gemeinsame Weihnachtszeit, die unter dem Motto steht, von der Am-Ziel-Erleuchtung aus das Irdische mit universeller Liebe zu durchdringen.

    Liebe Grüße eure Ayleen

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 3„:
    Der vollständige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung (Videos)

    Siehe auch spiritueller Weg: neue spirituelle Methoden

  • 30. November 2017 um 9:21
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ d

    Weihnachtsprojekt 2017: Fragen zur Am-Ziel-Erleuchtung ‒ tieferer Sinn


    Hallo ihr Lieben,
    auch dieses Jahr freue ich mich schon auf unser gemeinsames Weihnachtsprojekt. Es möchte eure Fragen zur Am-Ziel-Erleuchtung beantworten. Zusätzlich zu täglichen Posts erwarten euch am 1. Advent ein Video zur Am-Ziel-Erleuchtung und darauf aufbauend an den weiteren Adventssonntagen Skype-Gruppengespräche. Hinzu kommen Überraschungen, die jetzt natürlich noch nicht verraten werden, denn sonst wären es ja keine Überraschungen mehr 😉

    Wie in den Vorjahren lebt dieses Weihnachtsprojekt von eurer regen Beteiligung. Dazu freue ich mich schon auf eine interessante gemeinsame Zeit mit euch.

    Über eine schöne gemeinsame Zeit hinaus hat dieses Weihnachtsprojekt 2017 aber auch noch einen tieferen Sinn, um den es vor allem geht. Insbesondere geht es darum,

    – die Am-Ziel-Erleuchtung bekanntzumachen und weltweit zu verbreiten, um allen Menschen die Chance auf Erleuchtung zu geben, auch wenn ihre Persönlichkeitsstruktur die Voraussetzungen für die herkömmliche Erleuchtung nicht erfüllt. Wenn euch also Fragen besonders gut gefallen, teilt sie gerne und gebt sie weiter. Ladet auch so viele Bekannte und Freundinnen/Freunde wie möglich ein, an diesem Projekt teilzunehmen.

    – das neue Zeitalter energetisch zu verstärken. Insofern wäre es unterstützend, wenn ihr in Portalen, Foren und Gruppen, welche sich mit dem neuen spirituellen Zeitalter oder auch Wassermann-Zeitalter (oder welche Bezeichnungen es auch sonst noch geben mag) beschäftigen, auf dieses Weihnachtsprojekt hinweist. Eure persönliche Teilnahme und euer Interesse an diesem Projekt unterstützen die höhere Energie natürlich ebenfalls.

    – das gesamtgesellschaftliche Bewusstsein zu erweitern. Je mehr Menschen sich aufgeschlossen für die Am-Ziel-Erleuchtung zeigen, diese vielleicht sogar persönlich erfahren möchten, umso leichter wird dieser Entwicklungsschritt der Menschheit vollzogen werden können. Du als Seele hast die Möglichkeit, die Menschen liebevoll zu unterstützen.

    – die neue Spiritualität mit der Botschaft: „Nehmt die universelle Liebe an“ zur spirituellen Selbstverständlichkeit werden zu lassen.

    In diesem Sinne geht es also morgen mit dem Weihnachtsprojekt 2017 zur Am-Ziel-Erleuchtung los.

    Liebe Grüße eure Ayleen

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 11„:
    Die 7 größten spirituellen Irrtümer (Video)

    Siehe auch Das Seelenalter – ein neues Verständnis der Seelen

  • 1. Dezember 2017 um 8:38
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 1

    Die Bewusstseinsebenen – fällt euch etwas an den Bildern auf?

    Das Unbewusste kommuniziert in Bildern. Deshalb ist es wichtig, die Botschaft der Am-Ziel-Erleuchtung nicht nur als Erkenntnis und gemeinsame Erfahrung zu vermitteln, sondern sich auch direkt ans Unbewusste zu wenden. Das tue ich durch meine Bilder.

    Wer sich noch daran erinnert, unser Weihnachtsprojekt 2015 handelte davon, unsere innere Familie besser kennenzulernen. Damit beinhaltete das Weihnachtsprojekt den irdischen Bewusstseinsanteil, das heißt, unsere irdische Persönlichkeitsstruktur als innere Familie. Diese habe ich durch meine Barbiepuppen dargestellt. Seht dazu auch meinen nochmals aktuell geteilten Post-1 des damaligen Weihnachtsprojektes. In dem war durchgängig meine innere Barbiepuppen-Familie auf den Fotos.

    Im Weihnachtsprojekt 2016 ging es um den universellen Liebesfluss in die innere Familie. Im Bewusstsein entspricht dies der Verbindung von Göttlich zu irdisch. Diese Bewusstseinsschicht der göttlich-irdischen Verbindung habe ich bildlich dadurch veranschaulicht, dass ich durchgängig zusammen mit meinen Barbiepuppen auf den Fotos war. Ihr könnt euch das auch noch einmal auf dem von mir aktuell geteilten Post zum Nikolaus letzten Jahres ansehen.

    Dieses Jahr nun geht es um das vollständige Bewusstsein der Am-Ziel-Erleuchtung, welches aus der universellen Liebe heraus das Irdische gestaltet. Mit dem Irdischen ist nicht mehr nur die eigene innere Familie als solche gemeint, sondern durch die innere Familie hindurch alles Irdische insgesamt. Dementsprechend sind keine Barbiepuppen mehr auf meinen Fotos, sondern allgemeine weihnachtliche Motive von allem.

    Das Irdische stelle ich durch zwei Bilder als Dualität oder als drei Bilder für die Gestaltung durch die innere Familie hindurch dar. Dabei bedeutet der Rahmen die Einbettung in das universelle Ganze und das nach innen verlaufende Weiß ist der verbundene fließende Übergang zum eigentlichen irdischen Weihnachtsmotiv.

    Das Irdische ist der gestaltete Ausdruck des Göttlichen, sodass die Liebesfluss-Richtung immer von Göttlich zu irdisch erfolgt. Auf den beiden Fotos von mir bin ich auf dem ersten, kleineren Bild weiter weg und mit geschlossenen Augen im Ganzen, während ich auf dem zweiten, größeren Foto näher zu euch komme und euch ansehe.


    Bei den Weihnachtsfensterbildern fließt die universelle Liebe dynamisch vom Weihnachtsmann aus dem Himmel zum standfesten Tannenbaum der Erde. Beide Bilder enthalten als Verbindung zugleich Himmel und Erde, das erste Foto aber deutlich mehr Himmel und das zweite mehr Erde.


    Das neue Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung ist der universelle Liebesfluss von Göttlich zu irdisch in die eigene innere Familie hinein und durch diese hindurch zu anderen. Die neue spirituelle Botschaft der Am-Ziel-Erleuchtung lautet: Nehmt die universelle Liebe an. Dadurch beginnt der allmähliche Wandel zu einer liebevollen Erde.

    Herzliche Grüße eure Ayleen

    Chakrenreinigung

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 19„:
    von „Hänsel und Gretel“ zu „Gretel und Hänsel“

    Siehe auch: Integration ‒ die menschliche Erfahrungsvielfalt ergibt ein Ganzes

  • 2. Dezember 2017 um 9:10
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 2

    Gestaltungen der Am-Ziel-Erleuchtung

    Die Am-Ziel-Erleuchtung existiert seit knapp einem Jahr, sodass sie noch sehr neu ist. Dementsprechend müssen sich auch die Am-Ziel-Erleuchteten erst einmal in ihrer neuen Rolle zurechtfinden. Deswegen ist dieses Weihnachtsprojekt 2017 auch dazu gedacht, die Am-Ziel-Erleuchteten bei ihren ersten Schritten in die Öffentlichkeit zu unterstützen.

    Die Spirituelle Meisterin Andrea war die Erste, die nach mir die Am-Ziel-Erleuchtung erreicht hat. Inzwischen wird sie dahingehend geführt, auch andere zur Am-Ziel-Erleuchtung zu motivieren. Dazu hatte sie auf Facebook ein Experiment gestartet, welches den innerlich liebevollen Zustand der Am-Ziel-Erleuchtung durch entspanntes Verhalten auch für andere erfahrbar machen sollte.

    Ihr Experiment möchte ich gerne zum Anlass nehmen, ein paar Hinweise zur irdischen Gestaltung der Am-Ziel-Erleuchtung zu geben. Der wichtigste Punkt, den die am-Ziel-erleuchtete Spirituelle Meisterin Andrea zur irdischen Gestaltung lernen durfte, war, dass die Am-Ziel-Erleuchtung ein wunderbarer positiver Zustand ist, der von innen heraus nach außen wirkt und als Erfahrung nicht von außen nach innen umgekehrt werden kann.

    Die Richtung des universellen Liebesflusses kann man sich als Dreieck vorstellen. Die universelle Liebe fließt vertikal vom Göttlichen aus in die eigene irdische Persönlichkeitsstruktur hinein und von dort aus horizontal zu anderen weiter. Ist dieser Liebesfluss an irgendeiner Stelle unterbrochen oder die Richtung umgekehrt, funktioniert die innere harmonische Ausgeglichenheit nicht. Stattdessen wird eine Verdrängung von Gefühlen gefördert.

    Wodurch heilt also die am-Ziel-erleuchtete Spirituelle Meisterin Andrea liebevoll das Irdische? Durch ihre positive Ausstrahlung der Lebensfreude. Spirituelle Meister/innen der Am-Ziel-Erleuchtung, die den Liebesweg gewählt haben, brauchen tatsächlich nichts weiter zu tun, als einfach nur da zu sein. Ihre Liebesausstrahlung heilt ganz automatisch und wenn sie auf ihre glückliche Ausstrahlung hin angesprochen werden, macht es neugierig auf eigene spirituelle Entwicklung. Insofern, liebe Andrea, brauchst du dir eigentlich nur Gedanken darüber zu machen, wie du deine Liebesausstrahlung der Am-Ziel-Erleuchtung erklärst 😉

    Möchtest du andere Menschen darüber hinaus in eigene spirituelle Erfahrungen führen, sind solche Angebote geeignet, die ihnen helfen, ihr Herz für sich selber zu öffnen und die universelle Liebe anzunehmen. Dazu sind nach und nach alle Trennungen und Verdrängungen im Bewusstsein aufzuheben. Die genaue Vorgehensweise ist vom individuellen Einzelfall abhängig.

    Dieses Weihnachtsprojekt ist auch dazu gedacht, euch Spirituellen Meisterinnen und Meistern der Am-Ziel-Erleuchtung Hinweise zu eurer Wirkung auf andere zu geben. Dabei geht es vor allem um drei Fragen:
    1) Wie gehe ich mit den Reaktionen der anderen auf meine Liebesausstrahlung um?
    2) Welche Menschen soll ich in spirituelle Entwicklung hineinführen?
    3) Wie führe ich die anderen Menschen in ihre eigene universelle Liebesanbindung hinein?

    Herzliche Grüße eure Ayleen

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 6„:
    Elektrosmog als Liebesgestaltung

    Siehe auch: Welcher Persönlichkeitstyp bist du? Persönlichkeitstest ‒ innere Familie

  • 6. Dezember 2017 um 14:33
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 3

    Der vollständige spirituelle Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung (spiritueller Weg Einzel-Videos)

    Heute am 1.Advent habe ich euch in einer Wiedergabeliste sieben Videos zum vollständigen spirituellen Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung zusammengestellt. Ich informiere euch darin über wichtige Themen des vollständigen spirituellen Weges, an die sich dann jeweils ein kleines Interview mit meiner Schülerin Brigitte anschließt.

    Viel Spaß beim Ansehen.

    Liebe Grüße eure Ayleen

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 17„:
    Was bedeuten Engel für die Am-Ziel-Erleuchtung?

    Siehe auch Vollständiger spiritueller Weg: spirituelle Vorgehensweise

  • 6. Dezember 2017 um 14:48
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 4

    Gemeinsames Klangschalenritual

    Mit unserem Klangschalenritual möchten wir Am-Ziel-Erleuchteten uns feinstofflich liebevoll mit euch verbinden. Das Video zum Klangschalenritual ebenso wie den Text und die Bedeutung der einzelnen Strophen findet ihr auf meiner Website.

    Wir verbinden uns feinstofflich, indem ich das Klangschalenritual heute um 18,00 Uhr durchführe, während ihr euch mein Video anseht.

    Liebe Grüße eure Ayleen

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 33„:
    Irdisches Durchdringen ‒ das Klangschalenritual

    Siehe auch: Chakra-Tibet-Klangschalen genießen

  • 6. Dezember 2017 um 14:55
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 5

    Die erste am-Ziel-erleuchtete Familie – eine wunderbare Liebesgeschichte

    In diesem Weihnachtsprojekt 2017 habe ich mit diesem Beitrag die schwangere am-Ziel-erleuchtete Spirituelle Meisterin Imke und ihren Lebenspartner, den ebenfalls am-Ziel-erleuchteten Spirituellen Meister Johannes, als erst am-Ziel-erleuchtete Familie des neuen Zeitalters vorgestellt. Inzwischen habe ich diesen Artikel zu Spirituelle Meisterinnen und Meister der Am-Ziel-Erleuchtung verschoben:
    Spirituelle Meisterin Imke und Spiritueller Meister Johannes der Am-Ziel-Erleuchtung

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 32„:
    Spirituelle Meisterinnen und Meister der Am-Ziel-Erleuchtung

    Siehe auch: Innere Familie – die irdische Persönlichkeitsstruktur und Spirituelle Meisterinnen, Meister und Gurus

  • 6. Dezember 2017 um 15:03
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 6

    Elekrosmog als Liebesgestaltung

    Frage: Wie schädlich ist Elektrosmog? Sollte ich mich vor Elektrosmog schützen? Wie gehen Am-Ziel-Erleuchtete mit Elektrosmog um?

    Aus universeller Wahrnehmung heraus besteht unsere gesamte Existenz aus Energie. Diese ist im Göttlichen besonders subtil und wird in den verschiedenen Bewusstseinsschichten zunehmend verdichtet, sodass wir sie in ihrer irdischen Form als Materie erfahren. Über diesen Zusammenhang wird das Irdische als Ausdruck des Göttlichen gestaltet. Insofern ist es geradezu selbstverständlich, dass sich Elektrosmog auf unsere Gesundheit auswirkt.

    Dieser Zusammenhang wird inzwischen auch aus irdischer Sichtweise heraus erfahren. Für die Schädlichkeit von Elektrosmog möchte ich gerne aus einer Fachzeitschrift für Naturheilpraxis, Psychologie und Tierheilkunde zitieren.[1] „… So zeigte 2015 eine Studie in der renommierten Wissenschaftszeitschrift „Scientific Reports“, dass schon nach fünf Minuten WLAN-Bestrahlung mit 8000µW/m2 Zellfunktionen negativ beeinflusst werden können – 1000-fach unterhalb der in Deutschland geltenden Grenzwerte. …“ Es wird außerdem auf Forschungsergebnisse hingewiesen, wonach Personen, die sich längere Zeit in der Nähe elektrisch schlecht abgeschirmter Sender aufhielten, Symptome einer typischen vegetativen Störung zeigten. Auch wurde ein Zusammenhang zwischen vorhandenen Beschwerdesymptomen und der Stärke von GSM-Mobilfunkstrahlung gefunden. Ein breit angelegtes Schweizer Forschungsprogramm zeigte, dass Mobilfunkstrahlung die Gehirnaktivität im Schlaf beeinflussen kann.

    Sollte ich mich also vor Elektrosmog schützen? Für alle Menschen, die noch unbewusst sind oder sich auf dem ersten und zweiten Abschnitt des vollständigen spirituellen Weges befinden, gilt ein eindeutiges: Ja, sie sollten sich schützen.

    Für die Am-Ziel-Erleuchteten ist Elektrosmog nichts weiter als eine Energie, die gestaltet wird. Elektrosmog gehört zur karmisch-energetischen Bewusstseinsschicht der Strukturebene. Von dieser ist sich grundsätzlich im Irdischen abzugrenzen. Dementsprechend nutze ich nicht WLAN, sondern Kabel für mein Internet und führe längere Telefonate mit Headset.

    Zugleich möchte ich vom Göttlichen aus das Irdische durchdringen. Deswegen verbinde ich mich ganz bewusst mit Elektrosmog und zwar aus der Flussrichtung von Göttlich zu irdisch heraus. Konkret habe ich dazu beispielsweise mein Bett im oberen Bereich und über dem Kronen-Chakra vollständig von Elektrosmog abgeschirmt. Mein Körper ist weniger gut abgeschirmt und meine Füße sind es gar nicht, um die irdische Verbindung herzustellen.

    Möchte ich mich ins Göttliche zurückziehen, um Energie aufzutanken, grenze ich mich vom Irdischen ab, indem ich mich auf eine Abschirmdecke setze. Für meinen Freund wiederum schalte ich vorübergehend WLAN an, wenn er sein Laptop benutzen möchte, wodurch die Verbindung von Göttlich zu irdisch hergestellt wird.

    Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer Elektrosmog-Gestaltungen in meiner Wohnung, deren Wert ganz grundsätzlich nicht in der konkreten Abschirmung, sondern im Symbolischen liegt. So habe ich keine Messwerte vorgenommen, inwieweit ich tatsächlich von Elektrosmog betroffen bin, weil das mit der Am-Ziel-Erleuchtung nicht mehr wichtig ist. Bei einem auf Liebesausstrahlung umgestellten Energiesystem erfolgt der Energiefluss aus dem Universellen kommend durch die irdische Persönlichkeitsstruktur hindurch von innen nach außen. Insofern ist man mit der Am-Ziel-Erleuchtung geschützt vor Elektrosmog, sollte aber die Gestaltungschance nutzen.

    Für Am-Ziel-Erleuchtete geht es also nicht mehr darum, sich gegen Elektrosmog abzuschirmen, sondern vielmehr darum, den Elektrosmog als eine weitere Gestaltungsmöglichkeit unter vielen für eine heilende Liebesverbindung zum Irdischen zu nutzen. Grundsätzlich braucht aber auch sonst niemand Angst vor Elektrosmog zu haben, denn dieser ist nur ein Aspekt des ohnehin unvollkommenen Irdischen. Stattdessen geht es darum, anhand von all diesen Hinweisen, wo etwas nicht stimmt, das eigene Bewusstsein zu entwickeln, sodass wir schließlich alle zusammen eine liebevolle Erde verwirklichen.

    Liebe Grüße eure Ayleen

    ———————————————————
    [1] Prof. Dr. Werner Thiede, „Wenn der Schlaf durch Mobil- und Kommunikationsfunk gestört wird“, in „Paracelsus“ 06.17, Seiten 12-14.

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 21„:
    Liebesgestaltung – Praxisfall Bettelmönch

    Siehe auch: Die Botschaft der Am-Ziel-Erleuchtung als Website-Gestaltung

  • 6. Dezember 2017 um 15:10
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 7

    Nikolaus – was wird gefeiert?

    Gefeiert wird Sankt Nikolaus[1], ein Bischof im türkischen Myra, der vor etwa 1700 Jahren lebte. Dieser war in der Bevölkerung sehr beliebt, weil er alles, was er hatte und bekam, an hilfsbedürftige und arme Menschen sowie deren Kinder verschenkte. Der 6.Dezember war sein Todestag und seit Mitte des 16. Jahrhunderts ist er als traditioneller Gabenbringer bekannt.

    Der Nikolaus gilt als Schutzpatron der Kinder. Liebe Kinder werden von ihm belohnt, faule Kinder dagegen von seinem Begleiter Knecht Ruprecht bestraft. Heutzutage ist es Brauch, dass ihm Kinder am Vorabend des 6. Dezembers Socken, Pantoffeln oder geputzte Stiefel bereitstellen, damit er sie füllt.

    Für die Am-Ziel-Erleuchtung ist dieser Brauch eine schöne Tradition, die gerne beibehalten werden kann. Ganz grundsätzlich stellt sich die Am-Ziel-Erleuchtung nicht gegen Liebgewonnenes, sondern integriert es.

    Manchmal sind ein paar Anpassungen nötig. So möchte ich gerne die Bestrafungsmöglichkeit streichen, denn dadurch wird Nikolaus für Erziehungszwecke missbraucht. Ganz generell ist die Weltanschauung, dass es einen strafenden Gott geben könnte, überholt. Stattdessen sollte die Weihnachtszeit dazu genutzt werden, spirituelle Inhalte zu vermitteln.

    Ich persönlich habe auch dieses Jahr wieder drei Stiefel ‒ jeweils für mein inneres Kind, meine innere Frau und meinen inneren Mann ‒ bereitgestellt. An Nikolaus möchte ich gerne meine gesamte innere Familie beschenken. Dabei geht es nicht darum, durch die äußeren Geschenke Freude zu bekommen, sondern darum, den universellen Liebesfluss in meine innere Familie hinein durch liebevolles Verhalten ihr gegenüber auszudrücken.

    Egal wie oder ob ihr Nikolaus feiert, ihr drückt damit immer auch etwas aus. Deshalb empfehle ich euch, euch darüber Gedanken zu machen, welche Botschaft ihr irdisch gestaltet. Auf dem vollständigen spirituellen Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung kann diese Erkenntnis eurer eigenen Heilung und Persönlichkeitsentwicklung dienen. Am-Ziel-erleuchtet gestaltet ihr die universelle Liebe durch eure innere Familie hindurch als Impuls für das Ganze.

    Liebe Grüße eure Ayleen

    ———————————————————
    [1] Vgl. Harald Mayer (Hrsg.), „Sankt Nikolaus“, in: „Mein schönstes Buch Weihnachten“, Seite 24.

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 25„:
    Die Bedeutung der Wintersonnenwende für die Am-Ziel-Erleuchtung

    Siehe auch: Familienbeziehungen der Spirituellen Meisterin Ayleen

  • 7. Dezember 2017 um 10:09
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 8

    Das Irdische durchdringen – Hackerangriff

    Dieses Weihnachtsprojekt 2017 zur Am-Ziel-Erleuchtung beabsichtigt, vom Universellen aus das Irdische zu durchdringen. Dadurch werden überholte Vorstellungen korrigiert und veraltete Strukturen verändert. Doch Strukturen sind ihrem Wesen nach fest, um Halt zu geben. Dementsprechend wehren sie sich gerne gegen Veränderungen. Deswegen erzeugen Paradigmenwechsel regelmäßig zunächst Widerstand.

    Dieses Weihnachtsprojekt bewirkte schon in den ersten Tagen so viel irdische Durchdringung und energetische Veränderung, dass sich die Strukturen bereits wehrten. Was ist passiert? Meine Website wurde in den letzten Tagen massiv angegriffen. Ununterbrochen wurde sie mit Login-Versuchen bombardiert, sodass ich auch selber keine Chance mehr hatte, mich einzuloggen, um Beiträge in meinem Blog zu posten.

    Stattdessen wurde ich von meinem Sicherheitssystem mit so vielen E-Mails über die Angriffe informiert, dass ich sie ständig abrufen und löschen musste, um nicht auch noch mein Postfach überlaufen zu lassen. Trotzdem kann es sein, dass dadurch E-Mails von euch nicht angekommen sind.

    Nun, meine Abgrenzung im Irdischen hat dem Hackerangriff standgehalten, sodass mein Blog inzwischen wieder aktuell an diesem Weihnachtsprojekt teilnimmt. Damit ist die erste Hürde der irdischen Durchdringung also genommen und die feindselige Energie in der universellen Liebe aufgelöst.

    Liebe Grüße eure Ayleen

    P.S. Das erste Foto zeigt, wie mein Postfach in den letzten Tagen aussah und das zweite Foto gibt den Sicherheitsbericht der letzten Woche wieder, welcher den ersten Tag des Hackerangriffs mit enthält.





    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 10„:
    Das Irdische durchdringen – die Bedeutung der inneren Familie

    Siehe auch: Widerstand gegen Veränderungen

  • 8. Dezember 2017 um 8:42
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 9

    Die am-Ziel-erleuchteten Spirituellen Meisterinnen und Meister des neuen Zeitalters habe ich nachträglich zu diesem Weihnachtsprojekt auf einer extra Seite für euch zusammengestellt:
    Spirituelle Meisterinnen und Meister der Am-Ziel-Erleuchtung

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 32„:
    Spirituelle Meisterinnen und Meister der Am-Ziel-Erleuchtung

    Siehe auch: Weniger Konflikte durch mehr Verständnis und herkömmliche Spirituelle Meisterinnen, Meister und Gurus

  • 9. Dezember 2017 um 9:04
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 10

    Das Irdische durchdringen – die Bedeutung der inneren Familie

    Die innere Familie ist der irdische Bewusstseinsanteil des transzendenten Menschen. Sie drückt das Göttliche im Irdischen aus. Innerpsychisch entwickelt sich zuerst das innere Kind, dann die innere Frau und zuletzt der innere Mann. Der innere Mann ist am irdischsten und im Irdischen am stärksten. Dementsprechend fließt auch die universelle Liebe zur Gestaltung des Irdischen in der Reihenfolge inneres Kind, innere Frau und innerer Mann.

    Konkret in diesem Weihnachtsprojekt öffne ich dazu meine Adventskalender immer in der Reihenfolge inneres Kind, innere Frau und innerer Mann.




    Übrigens wird auch die Abschluss-Zeremonie für die Am-Ziel-Erleuchtung (Kraftweg) in der Reihenfolge inneres Kind, innere Frau, innerer Mann durchgeführt.

    Achtet doch einmal darauf, inwieweit ihr vielleicht auch ganz automatisch Dinge in der Reihenfolge inneres Kind, innere Frau, innerer Mann gestaltet.

    Liebe Grüße eure Ayleen





    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 13„:
    Das Irdische durchdringen – gesamtgesellschaftlich mit diesem Weihnachtsprojekt

    Siehe auch: Spirituelle Psychotherapie ‒ auf der Basis der Persönlichkeitsstruktur (innere Familie)

  • 10. Dezember 2017 um 14:32
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 11

    Die 7 größten spirituellen Irrtümer

    Hallo ihr Lieben,
    heute, zum zweiten Advent, habe ich wieder ein Video für euch. Ich gehe darin auf die 7 größten spirituellen Irrtümer ein.

    Viel Spaß beim Anschauen. Gerne könnt ihr auch als Kommentare ergänzen, welche spirituellen Irrtümer ihr als besonders gravierend empfindet oder welche weiteren euch noch aufgefallen sind.

    Liebe Grüße eure Ayleen



    Ein weiterer spiritueller Irrtum, der an mich herangetragen wurde, lautet: „Jede/r ist schon erleuchtet“. Tatsächlich verfügt jeder Mensch über ein transzendentes Bewusstsein. Doch solange eine Person ihren göttlichen Bewusstseinsanteil nicht erfahren hat und ihn nicht lebt, sondern sich mit ihrem unbewussten Ego identifiziert, ist sie nicht erleuchtet.
    Liebe Grüße eure Ayleen

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 19„:
    von „Hänsel und Gretel“ zu „Gretel und Hänsel“

    Siehe auch: Das Seelenalter – ein neues Verständnis der Seelen

  • 10. Dezember 2017 um 16:41
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 12

    Auch heute findet wieder unser gemeinsames Klangschalenritual um 18,00 Uhr statt. Das Video zum Klangschalenritual ebenso wie den Text und die Bedeutung der einzelnen Strophen findet ihr auf meiner Website.

    Liebe Grüße eure Ayleen


    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 33„:
    Irdisches Durchdringen ‒ das Klangschalenritual

    Siehe auch: Chakra-Tibet-Klangschalen genießen

  • 11. Dezember 2017 um 10:31
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 13

    Das Irdische durchdringen – gesamtgesellschaftlich mit diesem Weihnachtsprojekt

    Wie durchdringe ich mit diesem Weihnachtsprojekt 2017 zur Am-Ziel-Erleuchtung gesamtgesellschaftlich vom Universellen aus das Irdische? Für alle sichtbar verbreite ich die Inhalte der Am-Ziel-Erleuchtung über meine Beiträge und Videos in den sozialen Netzwerken und in meinem Blog auf meiner Website. Das ist aber nur der sichtbare irdische Ausdruck, während ich die energetische Durchdringung in Form meiner Weihnachtszeitgestaltung durchführe. Dazu befinde ich mich in den gesamtgesellschaftlichen Energien.

    Ich beginne im Universellen mit ungeheuer vielen kreativen Ideen. Manchmal werde ich schon nachts um drei oder vier Uhr wach, um mir all die Impulse zu notieren. Morgens weiß ich dann kaum, was ich zuerst machen soll, weil ich mich in der sehr hohen nach außen strahlenden Liebesenergie befinde. Diese gilt es dann zu bündeln und ins Irdische zu lenken. Konkret setze ich sie dazu als Beiträge und Videos um.

    Die das Irdische vom Göttlichen trennende Schuldgefühle-Blockade existiert nicht nur im einzelnen Bewusstsein der Menschen, sondern auch gesamtgesellschaftlich. Die Liebesenergie des Christentums ist überlagert von einer Strukturebene, die karmisch stark mit Schuldgefühlen und der Vernichtung des Weiblichen (Hexenverbrennung) belastet ist. Meine Aufgabe ist es, diese karmische Energie aufzulösen.

    Mit dem Beginn dieses Weihnachtsprojektes wurde ich insbesondere dahin geführt, abends Luther- und Bibelfilme sowie sonstige Filme mit der Energie der Schuldgefühle-Blockade anzusehen und dabei in meiner Bibel zu blättern, um mich heilend mit dieser verletzten karmisch-weiblichen Energie zu verbinden. Dadurch bin ich so vollständig in diese gesamtgesellschaftliche Energie eingetaucht, dass ich während eines Lutherfilmes Kopfschmerzen bekam und mir bis eine halbe Stunde über den Film hinaus richtig übel wurde. Anschließend konnte ich wahrnehmen, wie sich die gesamtgesellschaftliche Schuldgefühle-Blockade und auch die christliche Weihnachtsenergie positiv verändert hatten. Es fällt mir jetzt leicht, die universelle Liebesenergie auch weiterhin direkt ins christliche Weihnachten fließen zu lassen.

    Meine Tage enden dann jeweils mit der weihnachtlichen Konkretisierung durch die innere Familie. Das heißt, ich öffne meine Adventskalender und lese mir aus meinem Adventskalenderbuch vor.

    Letztendlich lasse ich also mit der Am-Ziel-Erleuchtung nichts weiter als persönlich und gesamtgesellschaftlich die universelle Liebesenergie in die weitgehend herkömmliche Weihnachtstradition fließen. Dabei genieße ich eine völlig normale Weihnachtzeit – nur zugleich im tiefen Sinn des Ganzen und empfunden als Einbettung in die Liebesweite des Universums, welche im Irdischen zur Liebesdichte wird. Ich fühle mich eins mit dieser Strukturebenen-Liebesdichte und lasse meine innere Familie die universelle Liebe in der Weihnachtstradition ausdrücken.

    Die wunderbaren Gefühle des universellen Liebesflusses im eigenen Bewusstsein gewinnen durch die gesamtgesellschaftliche Durchdringung an ungeheurer Tiefe und Intensität. Es ist eine unglaubliche positive Gefühlsvielfallt, Erfüllung und Befriedigung im Sein, die zugleich der gesamten Menschheit hilft und seelisch verbindet.

    Liebe Grüße eure Ayleen































    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 33„:
    Irdisches Durchdringen ‒ das Klangschalenritual

    Siehe auch: Integration ‒ die menschliche Erfahrungsvielfalt ergibt ein Ganzes

Kommentare sind geschlossen.