Fragen zur Am-Ziel-Erleuchtung – Teil 2

Die Am-Ziel-Erleuchtung: Als Botschafter/in der Liebe eingebettet in die universelle Liebe ausgefüllt mit universeller Liebe durchströmt von universeller Liebe die universelle Liebe als irdischen Ausdruck des Göttlichen gestaltend voller Mitgefühl die Menschheit heilen. Als Sinn des Lebens die Seelenaufgabe(n) erfüllen und dadurch das Projekt „Liebevolle Erde“ verwirklichen. Von Spirituelle Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

Damit ihr nicht so viel zu scrollen braucht, führe ich die Beiträge zum Weihnachtsprojekt 2017 ab „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 14“ neu fort.

Zurück zu den Beiträgen „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg 1 – 13“.

Am-Ziel-ErleuchtungNeues Zeitalter als evolutionärer Bewusstseinssprung (Halbzeit der Evolution): Die durch Spirituelle Psychotherapie geheilte und transzendierte innere Familie verbunden mit der herkömmlichen Erleuchtung als Am-Ziel-Erleuchtung

 

——————————————————————————————————————-

 

Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 14

Heilende Liebeseinbettung

Die universelle Gesetzmäßigkeit der Heilung habe ich euch ja bereits anhand meiner Borreliose-Heilung vorgestellt. Die göttliche Liebe möchte gleichermaßen die eigene Person und liebesausstrahlend durch die eigene Person hindurch andere Menschen heilen. Es geht nicht darum, an sich selber vorbei nur andere zu heilen.

 Dabei ist die universelle Liebe für das Irdische so groß, dass sie auch dann schon Möglichkeiten der Heilung findet, wenn die Menschen noch nicht am-Ziel-erleuchtet sind. Dazu möchte ich euch gerne von einer Erfahrung erzählen, die ich vor fast zwanzig Jahren, noch ganz am Anfang auf meinem vollständigen spirituellen Weg, machte.

 Mein Mann und ich wünschten uns Kinder, aber es wollte über mehrere Jahre hinweg einfach nicht klappen. Ich meinte Anzeichen für eine Gelbkörperschwäche bei mir zu erkennen, aber mein Frauenarzt ging darauf nicht ein. Stattdessen wurde versucht, ein sehr großes und mehrere kleine Myome aus meiner Gebärmutter zu entfernen. Doch waren die Myome so sehr verwachsen, dass die Operation erfolglos blieb.

Im Sommer reiste ich alleine nach Israel. Mein Mann hatte Jerusalem schon besichtigt, beruflich viel zu tun und war sowieso nicht an Spirituellem interessiert. Das war mir ganz recht, weil ich stundenlang die Energien der verschiedenen Orte auf mich wirken zu lassen beabsichtigte.

 Am Flughafen bekam ich aber zunächst die politischen Auswirkungen des Religiösen zu spüren. Die Sicherheitsvorkehrungen waren so hoch, dass die Fluggäste nach Israel in einer eigenen Halle abgefertigt und so gründlich durchgecheckt wurden, dass die Prozedur schon Stunden vorher begann. Auf einer Brüstung um uns herum standen Soldaten mit Maschinengewehren.

 Die englischsprachige Warteschlange war kürzer, sodass Deutschsprachige, die über ausreichend Englischkenntnisse verfügten, gebeten wurden, diese zu nutzen. Ich ließ mich darauf ein – ein Fehler. Als allein reisende junge Frau wurde ich als verdächtig eingestuft und in ein Kreuzverhör genommen, das auch auf Deutsch schon heftig genug gewesen wäre. Als ich bereits dachte, es überstanden zu haben, wurde ein Vorgesetzter hinzugezogen und alles ging noch einmal von vorne los. Aufgewühlt und schweißgebadet saß ich dann aber schließlich im Flugzeug.

 Per Busrundreise besuchte ich die heiligen Orte in Israel und blieb dann anschließend noch eine Woche alleine in Jerusalem. Ich nahm die spirituelle Energie des Ortes nicht nur wahr, sondern sie regelrecht in mich auf. So war ich von morgens bis abends ununterbrochen unterwegs und meine Beine wurden nicht müde, sondern ganz im Gegenteil immer lebendiger. Auch insgesamt fühlte ich mich energetisch leicht.

 Mein nächtliches Ganzheitsgefühl (göttliches Selbst) gab mir die Aufgabe, „in der Wüste zu meditieren“. Also buchte ich für einen Tag einen Leihwagen und fuhr ans Tote Meer. Dort meditierte ich. Damals tat mir beim Meditieren häufig mein Körper, insbesondere meine Beine (ich saß nie im Schneidersitz, sondern immer bequem) weh, weil der Energiefluss Blockaden löste. Diesmal war es ganz besonders schlimm, vor allem am unteren Rücken. Trotzdem hielt ich durch und war nur froh, als die Zeit endlich um war.

Als ich meine Augen wieder öffnete, sah ich dann die Ursache für das Brennen meines Rückens: Ameisen. Die waren ganz sicher vorher noch nicht dagewesen. Sie hatten auch nur meinen linken unteren Rücken bekrabbelt und den Rest meines Körpers unbehelligt gelassen. Um das Brennen zu mildern, ging ich ins Tote Meer. An den hohen Salzgehalt dachte ich in dem Moment nicht – nun, es brannte höllisch.

 Auf der Rückfahrt bekam ich einen Blick auf Jerusalem und stellte mit Schrecken fest, wie groß die Stadt war. Aus der Stadt raus hatte es nur eine Strecke gegeben, sodass ich mir den einfachen Weg nicht speziell gemerkt hatte. Doch nun auf dem Rückweg hatte ich keine Ahnung, wo mein Hotel lag. Ich wusste noch nicht einmal den Stadtteil. Da ich auf den großen Straßen aber ohnehin nicht anhalten konnte, fuhr ich also erst einmal drauflos, bis ich einen Ort zur Orientierung finden würde. Wie erleichtert war ich, dass ich, ohne zu wissen wie, auf diese Weise direkt bei meinem Hotel ankam.

 Wieder in Deutschland recherchierte ich, dass Ameisensäure heilende Wirkung haben soll. Nun, kurz nach dieser Reise wurde ich schwanger und mein Sohn nistete sich auf der linken Seite meiner Gebärmutter ein. Dies war die einzige Stelle ohne Myome gewesen. Die Schwangerschaft verlief komplikationslos.

 Ich möchte euch gerne mit meiner Erfahrung dazu ermutigen, auf die liebevolle Heilkraft des Universellen auch dann schon zu vertrauen, wenn ihr noch nicht am-Ziel-erleuchtet seid. Die Liebesgestaltung von Göttlich zu irdisch funktioniert von ihrer grundsätzlichen spirituellen Gesetzmäßigkeit her auch schon dann, wenn sie teilweise unbewusst bleibt und noch Blockaden vorhanden sind. Wenn ihr selber tut, was ihr könnt, übernimmt die universelle Liebe den Rest.

 Liebe Grüße eure Ayleen

 

Spiritueller Weg - Heilung

 

Am-Ziel-Erleuchtung - Heilung

 

Das neue Zeitalter - wie sieht es aus?

 

Jahre später hatte ich mal an einem Wochenende Zeit und fragte meine innere Führung, was ich machen sollte. Daraufhin bekam ich zur Antwort, dass ich mir einen Rock anziehen und rausgehen sollte. Einen Rock anzuziehen schien von besonderer Bedeutung zu sein.

Draußen wurde ich dann durch weitere innere Impulse schließlich zu einer Brennnesselwiese geleitet. Diese sollte ich mit meinen nackten Beinen betreten. Ich fragte noch einmal nach, ob es wirklich ernst gemeint sei und ging dann durch die Brennnessel.

Wieder zu Hause las ich anschließend die heilende Wirkung von Brennnesseln nach, die auf derselben Säure wie die der Ameisen beruht. Offenbar brauchte ich diese zur vorbeugenden Heilung, sodass ich über ein paar Jahre hinweg regelmäßig im Frühling durch Brennnessel ging.

Ein andermal hatte ich eine Entzündung im Kiefer und vor meinem inneren Auge erschien das Bild von Minze. Seitdem verwende ich dreimal täglich Minzöl nach dem Zähneputzen.

Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 27„:
Gotteserfahrung und Erleuchtung (Video)

Siehe auch: Vollständige Heilung mit der Am-Ziel-Erleuchtung ‒ Borreliose-Heilung

14 Gedanken zu „Fragen zur Am-Ziel-Erleuchtung – Teil 2

  • 13. Dezember 2017 um 10:19
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 15

    Das neue Zeitalter – wie sieht es aus?

    Neues Zeitalter, das neue Zeitalter, Wassermannzeitalter, Zeitenwende, Aufstieg und andere Umschreibungen werden für die feinstoffliche Wandlung mit gesamtgesellschaftlichem Bewusstseinssprung (Halbzeit der Evolution) verwendet, die bereits allgemein gespürt wird. Doch was steckt dahinter? Wie sieht das neue Zeitalter aus? Diese Frage ist von so grundsätzlicher Bedeutung, dass ich unserer Diskussion in diesem Weihnachtsprojekt jetzt nachträglich noch eine eigene Seite zum neuen Zeitalter eingerichtet habe.

    Liebe Grüße eure Ayleen

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 26„:
    Was tun die Am-Ziel-Erleuchteten für die menschliche Gemeinschaft?

    Siehe auch: Neues Zeitalter ‒ spiritueller Paradigmenwechsel

  • 15. Dezember 2017 um 10:20
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 16

    Die Spirituelle Meisterin Andrea der Am-Ziel-Erleuchtung

    Die am-Ziel-erleuchteten Spirituellen Meisterinnen und Meister des neuen Zeitalters habe ich nachträglich zu diesem Weihnachtsprojekt auf einer extra Seite für euch zusammengestellt:
    Spirituelle Meisterinnen und Meister der Am-Ziel-Erleuchtung

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 32„:
    Spirituelle Meisterinnen und Meister der Am-Ziel-Erleuchtung

    Siehe auch: Spirituelle Meisterinnen, Meister und Gurus

  • 15. Dezember 2017 um 10:24
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 17

    Was bedeuten Engel für die Am-Ziel-Erleuchtung?

    Hallo ihr Lieben,
    heute möchte ich gerne noch einmal auf Engel eingehen. Wir hatten uns schon im letzten Jahr über Engel ausgetauscht, sodass ich euch von der direkten Reaktion eines Engels auf meine Frage, ob es Engel gibt, bereits erzählt habe. Seitdem bin ich absolut überzeugt von der Existenz von Engeln. Um daran – und auch an eure Erfahrungen und Kommentare – anzuknüpfen, wollte ich den Beitrag noch einmal teilen, kann ihn aber nicht mehr finden. Vielleicht kann mir da jemand von euch helfen? 😉

    Diesmal möchte ich euch nun von einer Erfahrung erzählen, in der mir mein Schutzengel auf „natürliche Weise“ durch „Zufall“ geholfen hat.

    Mit Anfang zwanzig studierte ich ein Jahr lang in England, Southampton, Business Economics and Accounting. Seit einer Sprachreise im Teenageralter habe ich eine sehr nette Brieffreundin in der Nähe von Ashford, mit der ich mir immer noch jedes Jahr zu Weihnachten schreibe. Während meines Englandjahres hatte ich mich mit ihr verabredet, um sie zu besuchen. Dazu musste ich eine ziemlich weite Strecke mit dem Auto zurücklegen, die auch die Ringautobahn um London herum mit beinhaltete. Ich beabsichtigte, circa ein Drittel des Ringes unten herum von Westen nach Osten zu fahren.

    Schon die Zufahrtsstraße war mehrspurig, ich fuhr zum ersten Mal Autobahn in England und hatte es in einem für Rechtsverkehr gebauten Auto (man sitzt auf der „falschen“ Seite) mit Linksverkehr zu tun. So geriet ich mit Richtung oben herum auf die Ringautobahn. Bei der nächsten Ausfahrt rausfahren und umkehren? Bis die nächste Ausfahrt kam, dauerte es eine Weile und nach der Abfahrt wieder zurück auf den Ring zu finden, wirkte auch nicht gerade übersichtlich. Daher dachte ich mir, dass es ja ein Ring ist, sodass ich ihn dann eben oben herum fahre würde.

    Was ich allerdings völlig falsch eingeschätzt hatte, war die Entfernung. Ein Drittel Ring zu zwei Dritteln Ring machte bei der erlaubten Fahrgeschwindigkeit einen Unterschied von mehreren Stunden. Als mir das klar wurde, war es bereits zu spät zum Umkehren. Also musste ich da durch und entschied mich, schneller als erlaubt zu fahren. Mal sehen, was unser Auto hergab. Ich rauschte mit fast 200 km/h an den anderen Autos vorbei. Spaß brachte es mir allerdings nicht, weil ich keineswegs gerne so schnell fuhr.

    Durch den Fahrtwind bei der hohen Geschwindigkeit löste sich das offene Verdeck des Cabrios, wurde in Richtung schließen hochgezogen und versperrte mir zunehmend die Sicht nach hinten. Schließlich musste ich auf dem Seitenstreifen anhalten, um es wieder richtig zu befestigen. Als ich daraufhin langsam wieder anfuhr, sah ich die Verkehrskontrolle.

    Mein Mann erzählte mir später, dass es uns bei der großen Geschwindigkeitsübertretung umgerechnet mehr als tausend DM gekostet hätte, ganz zu schweigen von möglicherweise weiteren Konsequenzen, die uns als Ausländern gar nicht klar waren.

    Durch diese Art von „Zufällen“ wurde ich mein Leben lang bestens beschützt. Ich hatte immer den Eindruck, von einem oder mehreren Engeln behütet zu werden. Auf dem ersten Abschnitt des vollständigen spirituellen Weges haben sich die feinstofflichen Wesen des Universums gut um mich gekümmert.

    Mit der Am-Ziel-Erleuchtung sind die feinstofflichen Wesen jetzt zu einer Gemeinschaft der Freude geworden. Ich fühle die Liebe des Ganzen und darin sind die feinstofflichen Wesen mit enthalten. Doch kommt meine Anbindung inzwischen so direkt und bewusst aus der Tiefe des Seins und hat so viel energetische Umwandlungskraft, dass ich jetzt umgekehrt das Ganze, einschließlich der darin enthaltenen feinstofflichen Wesen, unterstütze. Das Ganze ist eine wunderbare, liebevolle Gemeinschaft, in der wir uns alle gegenseitig helfen. Meine Aufgabe dabei ist, in das neue Zeitalter der Liebesverbindung zu führen. Das Neue beginnt.

    Herzliche Grüße eure Ayleen



    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 28„:
    Weihnachtslieder der Am-Ziel-Erleuchtung (Videos)

    Siehe auch: Kartenlegen auf dem vollständigen spirituellen Weg

  • 16. Dezember 2017 um 16:52
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 18

    Loverboys, Pigging – das verletzte Weibliche

    Was sind Loverboys? Diese verharmlosende Bezeichnung meint eine spezielle Form der Zuhälterei, bei der die Grenze zwischen Liebe und Gewalt manipulativ verwischt und die Frau missbraucht wird. Ein Loverboy täuscht eine Liebesbeziehung zu einem meist jüngeren Mädchen vor, manipuliert es emotional, isoliert es sozial und zwingt es in die Prostitution. Drogen, Gewalt und Drohungen kommen regelmäßig hinzu. Die Unklarheit der Bezeichnung „Loverboy“ entspricht der Hinterhältigkeit der Vorgehensweise.

    Da ist „Pigging“ als Begriff deutlicher, denn er macht jeder und jedem klar, worum es tatsächlich geht, nämlich um eine absichtliche Schweinerei im Umgang mit dem Weiblichen. Pigging ist ein grausamer neuer Dating-Trend. Bei diesem bahnt der Mann Beziehungen mit für ihn unattraktiven Frauen an, um die Frauen dann, wenn diese in ihn verliebt sind, eiskalt abzuservieren.

    Was haben Loverboys und Pigging gemeinsam? Beide verletzen das Weibliche, Loverboys zum eigenen Vorteil und Pigging zum Spaß. Das Wirkprinzip dahinter ist identisch, denn in beiden Fällen wird die positive Bindungsfähigkeit der Frau, als die ureigene Qualität des Weiblichen, gezielt vom Männlichen verletzt.

    Was genau passiert dabei als Wechselwirkung im Bewusstsein?

    Die Täter sind Männer, die ihre Anbindung ans Göttliche soweit verloren haben, dass sie ihre Seelenliebe nicht mehr fühlen und deren Beziehung zu ihrer eigenen inneren Frau zugleich negativ ist. Das heißt, ihre eigene innere Frau ist bereits so verletzt, dass diese Männer auch im Außen verletzend mit Frauen umgehen. Dabei wird durch dieses miese Verhalten das Weibliche in ihnen selber und bei den Frauen noch weiterhin zerstört. Die innere Frau dieser Männer kann auch weitgehend verdrängt sein, aber tendenziell ist die Verdrängung eher noch nicht vollständig, weil nur vorhandenes Weibliches ausgenutzt und vernichtet werden kann. Außerdem zeigen die manipulativen Vorgehensweisen ein gewisses Maß an Einfühlungsvermögen ins Weibliche, auch wenn dieses dem Missbrauch dient.

    Zu Opfern der Loverboys und von Pigging werden vor allem Frauen mit einem dominierenden Inneren-Frau-Persönlichkeitsanteil, der aufgrund des Teenageralters noch unerfahren ist. Ein bedürftiges inneres Kind und Verletzungen der inneren Frau können grundsätzlich aber alle Altersgruppen anfällig machen.

    Die Vorgehensweise ist nun so, dass der Frau zunächst ihre tiefsten Wünsche erfüllt werden, die zu dem natürlichen Wesen der inneren Frau gehören. Diese sind eine harmonische, liebevolle Beziehung mit einer gemeinsamen Zukunft und Wertschätzung durch den Mann. Werden diese Grundbedürfnisse der inneren Frau dann beim Pigging betrogen, trifft es die Frau vernichtend bis ins Mark.

    Loverboys dagegen bauen die gesamte fortgesetzte Bindung auf die Hoffnung der Frau auf, dass ihre Bedürfnisse doch noch erfüllt werden. Dabei werden die weiteren Stärken des Weiblichen, Vertrauen in eine Beziehung und Hoffnung auf die Zukunft, ebenfalls ausgenutzt. Außerdem wird das Selbstwertgefühl der Frauen durch die Prostitution so weit untergraben, dass sie umso mehr nach der Anerkennung des Loverboys suchen. Da innere Frauen auch grundsätzlich immer erst einmal von Fehlern bei sich selber ausgehen, werden zusätzlich noch Schuldgefühle bei ihnen getriggert. So geraten sie immer mehr in die Abhängigkeit vom Loverboy hinein.

    Wie kann sich geschützt werden? Entsprechende Aufklärungsprogramme in Schulen sind zu begrüßen, welche die Wahrnehmungsfähigkeit und das Selbstbewusstsein fördern. Wichtig ist, bei den grundlegenden Mechanismen anzusetzen. Dabei möchte dieser Beitrag helfen. Deswegen wäre es schön, wenn ihr ihn teilt, damit er bei den Betroffenen und den Hilfsorganisationen ankommt.

    Um Frauen aus der Abhängigkeit zu befreien, muss vor allem bei drei Inhalten angesetzt werden:
    1) Die Hoffnung auf eine harmonische, liebevolle Beziehung muss in eine neue Richtung gelenkt werden.
    2) Männliche Wertschätzung muss aufgebaut werden, beispielsweise durch eine starke, positive männliche Bezugsperson.
    3) Das Thema Schuldgefühle muss bearbeitet werden, beispielsweise durch die therapeutische Form der Schuldgefühle-lLl-Praktik©.

    Die eigentliche spirituelle Entwicklungsaufgabe hinter dieser Problematik besteht für Opfer und Täter gleichermaßen darin, die innere Frau zu heilen und eine positive Beziehung zwischen innerer Frau und innerem Mann herzustellen. Dazu wird es bei den Opfern oftmals nötig sein, zunächst erst einmal ihren inneren Mann zu entwickeln. Die innere Frau braucht die Wertschätzung ihres inneren Mannes, um diese nicht mehr im Außen zu suchen. Umgekehrt braucht auch der innere Mann die Anerkennung der inneren Frau, um wirklich selbstbewusst (und nicht nur pseudoabgegrenzt) zu sich zu stehen.

    Von der Liebesbasis der Seelenebene aus betrachtet, lernen die Beteiligten ihre weiblichen und männlichen Persönlichkeitsanteile in einer einseitigen und verzerrten Form kennen, um aus den negativen Auswirkungen schließlich (manchmal über viele Inkarnationen hinweg) zu lernen. Auch für den Täter sind die Konsequenzen, nur nicht ganz so offensichtlich, negativ, weil er genau das, was er mit den Frauen macht, zugleich direkt seiner eigenen inneren Frau antut. Dementsprechend schädigt er sein eigenes transzendentes Bewusstsein, was sich in der Folge wiederum entsprechend für ihn auswirkt.

    Die vollständige Heilung wird sich schließlich für alle Menschen durch die Verbindung mit der göttlichen Liebe als Am-Ziel-Erleuchtung ergeben. Jede und jeder Einzelne kann sich jedoch schon jetzt für die Am-Ziel-Erleuchtung entscheiden, denn das neue Zeitalter hat begonnen. Für dieses ist das Weibliche besonders wichtig. Die Heilung des Weiblichen und die Auflösung der Schuldgefühle-Blockade lassen die Liebeserfahrung im Irdischen wieder zu.

    Liebe Grüße eure Ayleen

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 24„:
    Wie lässt sich das Weibliche heilen?

    Siehe auch: Am-Ziel-Erleuchtung als kreativer Ausdruck des Göttlichen

  • 17. Dezember 2017 um 8:27
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 19

    von „Hänsel und Gretel“ zu „Gretel und Hänsel“

    Hallo ihr Lieben,
    heute, zum dritten Advent, habe ich das von „Hänsel und Gretel“ zu „Gretel und Hänsel“ überarbeitete Märchen der Am-Ziel-Erleuchtung für euch. Macht es euch gemütlich und genießt mein Video gerne als Märchenstunde.

    Hänsel und Gretel – Gretel und Hänsel

    ein heilendes Märchen für Kinder und Erwachsene auf dem Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung

    vorgelesen von der Spirituellen Meisterin Ayleen der Am-Ziel-Erleuchtung

    Für all diejenigen, die gerne selber (vor-)lesen, habe ich den Text von „Hänsel und Gretel – Gretel und Hänsel“ außerdem noch einmal als PDF-Datei auf meine Website gestellt.
    http://www.bewusstseinsexpertin.de/haensel-und-gretel.pdf

    Es wäre schön, wenn möglichst vielen Kindern von vorneherein eine positive Einstellung zu ihren weiblichen Bewusstseinsinhalten vermittelt wird. Deshalb möchte ich euch bitten, dieses überarbeitete Märchen der Am-Ziel-Erleuchtung möglichst vielen Eltern und Institutionen, die mit Kindern zu tun haben, zugänglich zu machen. Dazu würde ich mich freuen, wenn ihr diesen Beitrag teilt.

    Liebe Grüße eure Ayleen














    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 22„:
    „Gretel und Hänsel“ – Erläuterung

    Siehe auch: Spirituelles Zentrum der Am-Ziel-Erleuchtung – Kinder –

  • 17. Dezember 2017 um 9:02
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 20

    Heute ist um 18,00 Uhr wieder unser gemeinsames Klangschalenritual. Das Video zum Klangschalenritual ebenso wie den Text und die Bedeutung der einzelnen Strophen findet ihr auf meiner Website.

    Liebe Grüße eure Ayleen


    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 33„:
    Irdisches Durchdringen ‒ das Klangschalenritual

    Siehe auch: Chakra-Tibet-Klangschalen genießen

  • 18. Dezember 2017 um 9:12
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 21

    Liebesgestaltung – Praxisfall Bettelmönch

    Zu meinem Beitrag „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 13“ sind so viele wertvolle Kommentare zu einem Bettelmönch von euch gekommen, dass ich anhand von diesem Praxisfall die wichtigen Punkte für die Liebesgestaltung der Am-Ziel-Erleuchtung noch einmal zusammenfassen möchte. Die eigentliche Situation findet ihr in den Kommentaren beschrieben, sodass ich sie an dieser Stelle nicht noch einmal wiederhole.

    Welche Gesichtspunkte und Bewusstseinsebenen spielen bei einer Liebesgestaltung der Am-Ziel-Erleuchtung nun alle mit hinein?

    Die Liebesgestaltung der Am-Ziel-Erleuchtung hat ihren Ursprung immer im universellen Ganzen und wird konkret von der Seelenaufgabe her umgesetzt. Das heißt, zunächst ist „nach oben“ zu fragen, wie mit der anderen Person umzugehen ist. Gibt es keine Seelenaufgabe, ist es eine freie Willensentscheidung aller Beteiligten, „… Wenn der Mönch in den Austausch möchte …, wenn du Lust hast Super, wenn nicht auch gut. …“

    Gibt es eine Seelenaufgabe, ist sich von dieser her für die weitere Vorgehensweise anleiten zu lassen. Das gilt natürlich auch, wenn zwar keine konkrete Seelenaufgabe gegeben ist, sich beide aber in freier Willensentscheidung positiv für die spirituelle Entwicklung der noch nicht am-Ziel-erleuchteten Person entschieden haben.

    Der Bettelmönch hatte seine positive freie Willensentscheidung dadurch ausgedrückt, dass er den spirituellen Austausch suchte. Das heißt, auch ohne Seelenaufgabe darf in diesem Fall die spirituelle Entwicklung des Bettelmönchs in ebenfalls freier irdischer Willensentscheidung der/des Am-Ziel-Erleuchteten gefördert werden oder eben auch nicht.

    Für die Liebesgestaltung müssen sich Am-Ziel-Erleuchtete, die den Kraftweg gegangen sind, entscheiden, ob sie über das weibliche Spirituelle System, das männliche Spirituelle System oder eine Mischung aus beiden Spirituellen Systemen vorgehen. Am-Ziel-Erleuchtete, die den Liebesweg gegangen sind, wirken automatisch über die Liebesausstrahlung des weiblichen Spirituellen Systems. Sie ziehen entsprechend Menschen an, die genau diese Vorgehensweise brauchen.

    Für die Entscheidung der Kraftwegs-Am-Ziel-Erleuchteten, wie sie vorgehen sollen, kommt die Information aus dem universellen Ganzen in Verbindung mit Erkenntnis der Persönlichkeitsstruktur. Dazu habt ihr das Ego des Bettelmönches analysiert, „… schreibe … Ferndiagnose … “ beziehungsweise „… ich glaube deine Ferndiagnose ist ziemlich gut ausgefallen – zumindest habe ich es ähnlich empfunden. …“

    Zusätzlich zur Entscheidung für die systemische spirituelle Vorgehensweise ist die Persönlichkeitsstruktur des Bettelmönches auch für den irdischen Umgang mit ihm wichtig. Insofern erfassen auch die Liebeswegs-Am-Ziel-Erleuchteten das Ego der oder des anderen. Sie können dadurch einschätzen, mit welchen psychischen Reaktionen zu rechnen ist und die Heilungswirkung ihrer Liebesausstrahlung noch zusätzlich durch ihr irdisches Verhalten unterstützen.

    Die unbewusste Reaktion anderer Menschen auf die Liebesausstrahlung der Am-Ziel-Erleuchteten zeigt sich beispielsweise durch „… fixierte sich auf mich, …“ beziehungsweise „… was bewirkt hast, konnte man ja schon sehen, da er sich zu dir gedreht hat …“ Es ist richtig, dass die Liebesausstrahlung der Am-Ziel-Erleuchteten ganz automatisch wirkt, „… heilt man ja auch schon beim bloßen Dasein. …“ Von daher ist die Dosierung, die ihr ebenfalls angesprochen habt, wichtig „… hätte zu große Power reingebracht. …“

    Außerdem habt ihr die Schuldgefühle als menschliches Grundproblem für die Trennung von Göttlich zu irdisch berücksichtigt. „… Interessant war für mich, dass meine Freundin, obwohl sie kein Interesse an diesen Büchern hatte, ihm das nicht direkt sagen konnte und diesen Ausweg für sich fand. Ich schätze hier geht es um die Schuldgefühle-Blockade?! …“ Dies ist ein schönes Beispiel dafür, wie sehr sich Schuldgefühle häufig auch unbewusst auf das Leben der Menschen auswirken.

    Des Weiteren habt ihr ganz richtig die Abgrenzung im Irdischen thematisiert, „… mit Abgrenzung zu tun hat. …“

    Damit habt ihr alle Bewusstseinsebenen und die spirituellen Grundthemen der Menschen einbezogen: Die Liebe des universellen Ganzen als konkrete Seelenaufgabe, die heilende Liebesausstrahlung göttlich-irdisch verbunden durch sich selber hindurch, die Schuldgefühle-Blockade als göttlich-irdische Trennung der noch nicht am-Ziel-erleuchteten Menschen, die gesunde Abgrenzung im Irdischen, die Persönlichkeitsstruktur des Egos und die freie Willensentscheidung aller Beteiligten.

    Ergebnis: Die Liebesgestaltungsaufgabe der am-Ziel-erleuchteten Spirituellen Meisterschaft wurde perfekt gelöst.

    Liebe Grüße eure Ayleen













    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 35„:
    Mein spiritueller Führungsanspruch

    Siehe auch: Liebe annehmen ‒ neue Vorgehensweisen (Meditation)

  • 19. Dezember 2017 um 16:00
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 22

    Die Bedeutung von „Gretel und Hänsel“
    An dieser Stelle habe ich in unserem Weihnachtsprojekt 2017 die Bedeutung von „Gretel und Hänsel“ als das höhere Bewusstsein des neuen Zeitalters erklärt. Damit ist das Märchen „Gretel und Hänsel“ von so großer Bedeutung für den vollständigen spirituellen Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung, dass ich es als gesonderte Seite auf meine Homepage unter „neues Bewusstsein“ verschoben habe.

    Neues Bewusstsein ‒ „Gretel und Hänsel“

    Liebe Grüße eure Ayleen

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 7„:
    Nikolaus – was wird gefeiert?

    Siehe auch: mehr als Erleuchtung ‒ die Am-Ziel-Erleuchtung

  • 20. Dezember 2017 um 10:24
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 23

    Spiritueller Meister Sebastian der Am-Ziel-Erleuchtung

    Die am-Ziel-erleuchteten Spirituellen Meisterinnen und Meister des neuen Zeitalters habe ich nachträglich zu diesem Weihnachtsprojekt auf einer extra Seite für euch zusammengestellt:
    Spirituelle Meisterinnen und Meister der Am-Ziel-Erleuchtung

    Liebe Grüße eure Ayleen

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 32„:
    Spirituelle Meisterinnen und Meister der Am-Ziel-Erleuchtung

    Siehe auch: Welches Bewusstseinsniveau lehrt Eckhart Tolle? und Spirituelle Meisterinnen, Meister und Gurus

  • 21. Dezember 2017 um 8:36
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 24

    Wie lässt sich das Weibliche heilen?

    Das Weibliche ist besonders wichtig für die Verbindung von Göttlich zu irdisch, für den Zusammenhalt der inneren Familie und für zwischenmenschliche Beziehungen. Ist das Weibliche verletzt, kommt es zu psychischen Erkrankungen wie Depression und Angststörungen, emotionalen Unzulänglichkeiten im zwischenmenschlichen Bereich und Liebesmangel durch eine Störung des universellen Liebesflusses von Göttlich zu irdisch. Geheilt belohnt das Weibliche dagegen mit Lebensfreude, innerpsychischer Harmonie und einer Liebeserfülltheit, die durch sich selber hindurch auch zu anderen fließt.

    Daher möchte ich euch ein paar Beispiele nennen, mit denen ihr das Weibliche positiv ansprechen könnt. Die innere Frau liebt Liebesfilme (Pilcher) und Liebesromane. In diesen werden die Gefühle angesprochen, die Beziehung steht im Vordergrund und die Geschichte geht gut aus. Das entspricht dem weiblichen Vertrauen, Beziehungen auch durch Schwierigkeiten hindurch fortzusetzen und geduldig auf eine positive Zukunft zu hoffen. Auf dieser liebevollen Geduld mit Vertrauen in eine positive Entwicklung beruht das weibliche Spirituelle Heilungssystem.

    Des Weiteren spricht Energetisches das Weibliche positiv an, weil die emotionalen Energien zum Schwerpunkt des weiblichen Spirituellen Systems gehören. So beruht die heilende Wirkung des weiblichen Spirituellen Systems auf der Liebesausstrahlung durch sich selber hindurch zu anderen. Um jedoch zunächst erst einmal die eigene Weiblichkeit zu heilen, sind beispielsweise die verschiedenen Möglichkeiten der Chakren-Reinigung zu empfehlen. Ich biete dazu Chakra-Wellness an.

    Schließlich sind jetzt zu Weihnachten auch noch atmosphärisch besinnliche Weihnachtsmärkte zur Heilung des Weiblichen zu empfehlen. Sie kommen dem Gemeinschaftsbedürfnis des Weiblichen entgegen und bieten reichlich Gelegenheit zur Versorgung mit Nahrung. Liebevolle Eigenfürsorge und ebenso liebevolle Fremdfürsorge gehören dabei zusammen.

    Ich selber war vor ein paar Tagen gemeinsam mit meinem Freund auf einem Weihnachtsmarkt. Am-Ziel-erleuchtet ging es für mich nun aber nicht mehr darum, das eigene Weibliche zu heilen, sondern mich im weiblichen Spirituellen System gestaltend auszudrücken.

    Ich hoffe, euch damit ein paar Anregungen gegeben zu haben, wie ihr das Weibliche in euch entweder auf dem spirituellen Weg zunächst erst einmal heilen oder am-Ziel-erleuchtet liebesgestaltend ausdrücken könnt. Es darf und soll dem Weiblichen gutgehen.

    Herzliche Grüße eure Ayleen


    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 14„:
    Heilende Liebeseinbettung

    Siehe auch: Chakra-Wellness zum Wohlfühlen und Entspannen

  • 22. Dezember 2017 um 9:01
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 25

    Die Bedeutung der Wintersonnenwende für die Am-Ziel-Erleuchtung

    Die Wintersonnwende am 21. oder 22. Dezember ist eine der heiligsten Sonnenfeiern.

    Ein weltweit verbreiteter und Kulturen übergreifender Mythos besagt, dass in dieser Nacht die Göttin das Sonnenkind gebiert. Dieses entspricht dem weihnachtlichen Christkind. Auch Weihnachten bedeutet ja nichts anderes als „geweihte“ oder „heilige“ Nacht. Die zwölf Rauhnächte ab der Wintersonnenwende gelten als die heiligsten Nächte des Jahres. Es geht um den Wiederaufstieg des Lichtes und um die Geburt des neuen Lebens.

    Zur Zeit der Wintersonnwende und Weihnachten verändert sich im Jahreszyklus etwas. Neues Leben entsteht, auch wenn es noch nicht sichtbar ist. Unter der Erde sammeln sich die Kräfte, die dann im Frühjahr durchbrechen. Die universelle Energie bereitet bereits vor, was später irdisch sichtbar wird. Auch die Am-Ziel-Erleuchtung setzt zu Weihnachten die Liebesimpulse, welche dann zunehmend das Irdische durchdringen.

    Für die Am-Ziel-Erleuchtung ist die Weihnachtszeit mit der Wintersonnenwende, den Rauhnächten, Weihnachten und dem Jahreswechsel eine ganz besondere Zeit. Weihnachten habe ich schon immer tief empfunden und auf die Liebesenergie reagiert. So erfuhr ich zur Weihnachtszeit über die Jahre hinweg verschiedene spirituelle Gipfelerlebnisse und erkannte 2002 zwischen Weihnachten und Neujahr „Das Vaterunser für Mystiker“.

    2014 wurde ich zunächst in ein privates Weihnachtsprojekt und seit 2015 in öffentliche Weihnachtsprojekte geführt. Damit knüpfe ich an die weihnachtliche Liebesenergie an, welche ich in diesem Jahr energetisch von den karmischen Altlasten der Strukturebene befreie. Zur Wintersonnenwende 2016 wurde ich in ein Klangschalenritual und an den darauffolgenden Weihnachtsfeiertagen in meine Abschlusszeremonie der Am-Ziel-Erleuchtung geleitet.

    Diese Weihnachtszeit 2017 geht es nun darum, verstärkt gesamtgesellschaftlich das Irdische zu durchdringen. Dies geschieht vom universellen Ganzen ausgehend in gemeinsamer Seelenunterstützung mit den anderen Am-Ziel-Erleuchteten. Durch das Klangschalenritual heute zur Wintersonnenwende, an den Adventsonntagen sowie den Feiertagen wird sich feinstofflich mit der menschlichen Gemeinschaft verbunden. Die Inhalte dieses Weihnachtsprojektes umfassen gleichermaßen Erkenntnis, die Gefühle, das Bewusstsein, Energetisches und den persönlichen Austausch. – Anschließend ist liebevoll geduldig abzuwarten, wie der Same der Am-Ziel-Erleuchtung gesamtgesellschaftlich aufgeht und wächst.

    Für all diejenigen, die schon jetzt an der Am-Ziel-Erleuchtung teilnehmen möchten, verlinke ich noch einmal das Klangschalen-Video. Dort findet ihr auch den Text zum Klangschalenritual ebenso wie dessen inhaltliche Bedeutung für die Am-Ziel-Erleuchtung.

    Das Klangschalenritual findet heute zur Wintersonnenwende, an Heiligabend, am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag sowie Silvester jeweils um 18,00 Uhr statt. Wenn ihr euch zu den Zeiten mein Video anseht und die Klangschalen ebenso wie den Text auf euch wirken lasst, seid ihr mit mir, den anderen Am-Ziel-Erleuchteten und der Am-Ziel-Erleuchtung als solche feinstofflich verbunden. Dadurch erhaltet ihr Unterstützung auf eurem vollständigen spirituellen Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung, denn ich begleite die Menschen in das neue Zeitalter.

    Liebe Grüße eure Ayleen






    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 28„:
    Weihnachtslieder der Am-Ziel-Erleuchtung (Videos)

    Siehe auch: spirituelle Erfahrungen ‒ authentisches Erleben

  • 23. Dezember 2017 um 8:00
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 26

    Was tun die Am-Ziel-Erleuchteten für die menschliche Gemeinschaft?

    Die Menschheit hat sich inzwischen bis zu einem Höchstmaß an Individualität, zwischenmenschlicher Abgrenzung und Ego-Identifikation entwickelt. Damit hat sie den Wendepunkt der größten Trennung vom Göttlichen erreicht. Das neue Zeitalter ist somit eine Umkehr zurück zur göttlichen Liebesanbindung.

    Der Wunsch nach einer Rückkehr zum Göttlichen ist nicht neu, aber die bisherige Vorgehensweise war falsch. Es wurde versucht, aus der zunehmenden Verweltlichung auszusteigen, indem sich als herkömmliche Erleuchtung vom Ego abgetrennt ins Göttliche zurückgezogen wurde. Das heißt, es wurde jeweils im Einzelfall versucht, aus der Menschheitsentwicklung des Ganzen auszusteigen.

    Die Idee der Umkehr zum Göttlichen ist durchaus richtig, aber nicht als Rückkehr in ein Bewusstseinsniveau früheren Seelenalters, sondern durch ein Fortschreiten auf ein höheres Bewusstseinsniveau reifer Persönlichkeitsentwicklung. Das heißt, es ist nicht vor dem eigenen Ego und dem Irdischen zu flüchten, sondern das Ego ist zu entwickeln, für die universelle Liebe zu öffnen, zu transzendieren und in das göttliche Ganze zu integrieren. Das Irdische wird (solange die Seelenliebe diese Entscheidung trifft) weder als Ego noch als Menschheit verlassen, sondern liebevoll geheilt.

    Bei dieser liebevollen Heilung helfen nun die Am-Ziel-Erleuchteten. Aus ihrer Seelenliebe heraus unterstützen sie einzelne Menschen ebenso wie die Menschheit als Ganzes. Dazu ist die Botschaft der Umkehr zu vermitteln. Deshalb habe ich beispielsweise die Aussage des Märchens „Hänsel und Gretel“ mit der falschen Lösung „trennt euch vom Göttlichen ab, indem ihr das Weibliche vernichtet“ korrigiert zu „Gretel und Hänsel“ mit der richtigen Lösung „heilt das Weibliche, um die göttliche Liebe annehmen zu können“.

    Das Märchen „Gretel und Hänsel“:
    https://www.am-ziel-erleuchtung.de/erleuchtung-spiritueller-weg/#comment-46

    Erläuterung der Aussage von „Gretel und Hänsel“:
    https://www.am-ziel-erleuchtung.de/erleuchtung-spiritueller-weg/#comment-49

    Vor allem aber heilen die Am-Ziel-Erleuchteten energetisch, indem die universelle Liebe durch sie selber hindurch ins Irdische fließt. Dadurch werden die Energien der menschlichen Gemeinschaft positiv verändert. Manche Am-Ziel-Erleuchtete, wie beispielsweise ich selber, wandeln zusätzlich ganz gezielt die verletzten Energien des Weiblichen der trennenden Blockade zwischen Göttlich und irdisch um.

    Liebe Grüße eure Ayleen


    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 2„:
    Gestaltungen der Am-Ziel-Erleuchtung

    Siehe auch: Indigokinder und Indigomenschen

  • 24. Dezember 2017 um 8:56
    Permalink

    Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg – 27
    Erleuchtung und Gotteserfahrungen

    Hallo ihr Lieben,
    heute, zum 4. Advent, habe ich wieder ein Video für euch.

    Diesmal geht es um persönliche Gotteserfahrungen und verschiedene Formen der Erleuchtung. Dazu führe ich ein Skype-Gespräch mit meinem Schüler Sascha. Sascha befindet sich auf dem zweiten Abschnitt des vollständigen spirituellen Weges.

    Bevor er zu mir kam, um seine Mitte zu finden, hat Sascha bereits jeweils die weibliche und die männliche Form der Erleuchtung erfahren. Lasst euch also überraschen, was er zu erzählen hat.

    Viel Spaß beim Anschauen.

    Liebe Grüße eure Ayleen

    Ihr habt dieses Video mit so vielen interessanten spirituellen Erfahrungen kommentiert, dass ich dafür eine eigene Seite eingerichtet habe: Erleuchtung und Gotteserfahrungen

    Weiter zu „Neues Zeitalter der Am-Ziel-Erleuchtung: Spiritueller Weg ‒ 31„:
    Wie dynamisch ist Erleuchtung?

    Siehe auch: Mythos Erleuchtung – was ist Erleuchtung?

Kommentare sind geschlossen.