Außerkörperliche Erfahrung, Out of Body Experience, Astralreise

Wie sind außerkörperliche Erfahrungen (Out of Body Experiences) / Astralreisen in den spirituellen Gesamtzusammenhang einzuordnen?

Der transzendente Mensch (siehe „Spirituelle Psychotherapie: Die innere Familie“) besteht aus Bewusstsein und Energie. Beim Bewusstsein sind das universelle Bewusstsein, der individuelle göttliche Bewusstseinsanteil und der irdische Bewusstseinsanteil mit der inneren Familie und karmischer Kraft zu unterscheiden. Letztere Bewusstseinsanteile sind im physischen Körper (siehe auch Körperpsychotherapie) angesammelt. Bei den feinstofflichen Energiekörpern gibt es den Ätherleib (feinstoffliche Basis des Körpers), den Emotional- oder Astralkörper (Träger der Gefühle), den Mentalkörper (Träger der Gedanken) und den Spirituellen Körper oder Kausalkörper (spirituelles Sein).

Je nachdem welche Bewusstseinsverlagerung in Verbindung mit welchem feinstofflichen Energiekörper stattfindet, sind verschiedene Formen von außerkörperlichen Erfahrungen zu unterscheiden.

Kausalkörper außerkörperliche Erfahrungen: Meditation und Einheitsgefühl mit der Natur sind Bewusstseinsverlagerungen ins göttliche Bewusstsein beziehungsweise ins universelle Ganze. Diese Erfahrungen haben den Schwerpunkt Kausalkörper, sodass man sie auch „Kausalkörper außerkörperliche Erfahrungen“ nennen könnte. Allerdings werden sie üblicherweise nicht als außerkörperliche Erfahrungen bezeichnet, weil sie als Bewusstseinserweiterung erfahren werden.

Mentalkörper außerkörperliche Erfahrungen: Rückführungen und sonstige Mentalkörpertechniken sind Bewusstseinsverlagerungen ins Karmische. Dabei wird der Körper vorübergehend „ausgeschaltet“. Diese Vorgehensweisen richten sich vorrangig auf den Mentalkörper der feinstofflichen Energiekörper. Üblicherweise werden Rückführungen und ähnliche Methoden nicht als außerkörperliche Erfahrungen bezeichnet, obwohl sie es genau genommen durchaus sind.

Astralkörper außerkörperliche Erfahrungen, Out of Body Experiences, Astralreisen: Wenn von außerkörperlichen Erfahrungen / Astralreisen gesprochen wird, ist regelmäßig diese Form von außerkörperlicher Erfahrung gemeint. So entsprechen sich auch die Bezeichnungen Astral-Körper und Astral-Reise. Wenn es jedoch heißt, „… Jeder Mensch macht nachts während des Schlafes Astralreisen …“[1], so sind diese wiederum nicht auf den Astralkörper beschränkt, sondern beziehen diverse Variationen (vielfältiger als in diesem Überblick beschrieben) aus Bewusstseinszustand und Energieebene mit ein.

Außerkörperliche Erfahrungen, Out of Body Experiences, Astralreisen im üblichen Sinne sind Bewusstseinsverlagerungen, die zugleich den Astralkörper vom physischen Körper lösen. Da der Astralkörper dem Ätherleib beziehungsweise dem physischen Körper von der energetischen Schwingungsfrequenz her am nächsten steht, wird dieses Verlassen des physischen Körpers konkret empfunden und daher als außerkörperliche Erfahrung / Astralreise bezeichnet.

Bei den außerkörperlichen Erfahrungen / Astralreisen wird die Anbindung des Astralkörpers an den physischen Körper vorübergehend gelöst, sodass eine Einbettung des Astralkörpers in die subtileren außerkörperlichen Energieebenen stattfinden kann. Dabei ist es ebenso möglich karmische Dimensionen im weitesten Sinne wie das Göttliche zu erfahren. Die karmischen Dimensionen können Gefahren (beispielsweise Begegnungen mit unangenehmen Wesen) enthalten, vor denen regelmäßig in Verbindung mit außerkörperlichen Erfahrungen gewarnt wird. Dagegen wird die Einbettung ins Göttliche als heilende, liebevolle Geborgenheit erlebt.

Es gibt also grundsätzlich zwei spirituelle Vorgehensweisen für die Menschen: Erstens lassen sich die verschiedenen Bewusstseinsanteile und feinstofflichen Energiekörper jedes transzendenten Menschen über den physischen Körper im Irdischen zentriert erfahren. Zweitens kann sich vom physischen Körper gelöst und der Astralkörper zur Zentrierung des Bewusstseins verwendet werden.

Der Astralkörper ist nicht an einen konkreten Ort im Irdischen gebunden, sondern kann die allgemeinmenschlichen Energieebenen bereisen. Die allgemeinmenschlichen Energieebenen und die Energieebenen im individuellen Bewusstsein entsprechen sich und beeinflussen sich bei den Durchschnittsmenschen gegenseitig. Am-Ziel-Erleuchtete sind hingegen so abgegrenzt im Irdischen, dass sie sich nicht mehr beeinflussen lassen, sondern stattdessen ihr Umfeld heilen.

Voraussetzung für außerkörperliche Erfahrungen / Astralreisen ist im Normalfall eine Astralkörperidentifikation, sodass üblicherweise Innere-Frau-Persönlichkeiten (Persönlichkeitstest) außerkörperliche Erfahrungen / Astralreisen machen. Bei traumatischen und Nahtoderfahrungen sowie Stimulierung des Gehirns können allerdings weitere Einflüsse hinzukommen.

Wissenschaftlich werden außerkörperliche Erfahrungen mehrheitlich als Illusionen, Flugträume, luzide Träume oder Halluzinationen erklärt.[2] Diese Erklärungen spiegeln das derzeitige sehr niedrige Bewusstseinsniveau (Halbzeit der Evolution) der Menschheit wieder. Nicht die außerkörperlichen Erfahrungen / Astralreisen sind die Illusion, sondern die unreflektierte Wissenschaftsgläubigkeit, welche sich auf irdische Bewusstseinserfahrungen beschränkt. Dementsprechend wird weder das vollständige transzendente Bewusstsein erkannt noch werden die verschiedenen Energieebenen berücksichtigt. Stattdessen werden weltweite außerkörperliche Erfahrungen / Astralreisen auf das beschränkte Weltbild von Wissenschaftlichkeit reduziert.

Sind außerkörperliche Erfahrungen / Astralreisen spirituell sinnvoll? Wenn außerkörperliche Erfahrungen / Astralreisen individuell als positiv erfahren werden, können sie hilfreich sein. Der Persönlichkeitsentwicklung dienen außerkörperliche Erfahrungen / Astralreisen regelmäßig eher nicht, weil es sich um eine spirituelle Fähigkeit handelt, die auf bereits vorhandener Astralkörper-Identifikation beruht und diese lediglich gezielt nutzt. Mit der Am-Ziel-Erleuchtung ist es sinnvoll, aber nicht notwendig, außerkörperliche Erfahrungen / Astralreisen durchzuführen, weil diese zusätzliche Informationen zur Erfüllung der individuellen Seelenaufgabe zur Verfügung stellen.

Weiter zu Chakrenreinigung, Kartenlegen, spiritueller Weg und Spirituelle Meisterinnen, Meister und Gurus der Am-Ziel-Erleuchtung

Am-Ziel-ErleuchtungNeues Zeitalter als evolutionärer Bewusstseinssprung: Die geheilte (Spirituelle Psychotherapie) und transzendierte innere Familie verbunden mit der herkömmlichen Erleuchtung als Am-Ziel-Erleuchtung

——————————-
[1] Siehe Secret-Wiki, http://secret-wiki.de/wiki/Astralreisen, Stand 2/2018.
[2] Siehe Wikipedia, https://de.wikipedia.org/wiki/Außerkörperliche_Erfahrung, Stand 2/2018, mit weiteren Nachweisen.