Anleitung für die umgekehrte Meditation

ACHTUNG: Die umgekehrte Meditation ist erst auf dem dritten Abschnitt des vollständigen spirituellen Weges durchzuführen.

Für alle anderen möchte ich die umgekehrte Meditation nur vorstellen, um euch einen Eindruck zu vermitteln.

Die umgekehrte Meditation gehört zum weiblichen Spirituellen Prinzip, wird daher sitzend oder sogar liegend durchgeführt und profitiert von einem schönen Ambiente, wie beispielsweise mit Räucherstäbchen. Sie lässt euch eure Innere-Frau-Freude genießen.

Spiritueller Weg im Überblick: Welche Meditation ist wann auf dem vollständigen spirituellen Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung anzuwenden?

Auf dem ersten Abschnitt des vollständigen spirituellen Weges sind nach wie vor alle herkömmlichen Meditationen hilfreich. Auf dem zweiten Abschnitt des vollständigen spirituellen Weges unterstützt Bauchtanz als Bewegungsmeditation die Persönlichkeitsentwicklung. Bauchtanz als Bewegungsmeditation ist speziell auf das göttlich-irdisch verbindende Weibliche ausgerichtet. Auf dem dritten Abschnitt des vollständigen spirituellen Weges ist die umgekehrte Meditation anzuwenden. Mit der Am-Ziel-Erleuchtung geht die umgekehrte Meditation schließlich im weiblichen Heilungssystem auf und wird nicht mehr eigenständig praktiziert.

Spirituelle Psychotherapie
Psychotherapie und Spiritualität

Am-Ziel-ErleuchtungNeues Zeitalter als evolutionärer Bewusstseinssprung: Die geheilte und transzendierte innere Familie verbunden mit der herkömmlichen Erleuchtung als Am-Ziel-Erleuchtung