Spiritueller Weg zur Am-Ziel-Erleuchtung: Engel

Spiritueller Weg: Was bedeuten Engel für die Am-Ziel-Erleuchtung?

In meinem Buch „Der vollständige spirituelle Weg“ habe ich bereits beschrieben, wie ich persönlichen Kontakt mit einem Engel hatte, sodass ich absolut überzeugt von der Existenz von Engeln bin. Diesmal möchte ich euch nun von einer Erfahrung erzählen, in der mir mein Schutzengel auf „natürliche Weise“ durch „Zufall“ geholfen hat.

Mit Anfang zwanzig studierte ich ein Jahr lang in England, Southampton, Business Economics and Accounting. Seit einer Sprachreise im Teenageralter habe ich eine sehr nette Brieffreundin in der Nähe von Ashford, mit der ich mir immer noch jedes Jahr zu Weihnachten schreibe. Während meines Englandjahres hatte ich mich mit ihr verabredet, um sie zu besuchen. Dazu musste ich eine ziemlich weite Strecke mit dem Auto zurücklegen, die auch die Ringautobahn um London herum mit beinhaltete. Ich beabsichtigte, circa ein Drittel des Ringes unten herum von Westen nach Osten zu fahren.

Schon die Zufahrtsstraße war mehrspurig, ich fuhr zum ersten Mal Autobahn in England und hatte es in einem für Rechtsverkehr gebauten Auto (man sitzt auf der „falschen“ Seite) mit Linksverkehr zu tun. So geriet ich mit Richtung oben herum auf die Ringautobahn. Sollte ich bei der nächsten Ausfahrt rausfahren und umkehren? Bis die nächste Ausfahrt kam, dauerte es eine Weile und nach der Abfahrt wieder zurück auf den Ring zu finden, wirkte auch nicht gerade übersichtlich. Daher dachte ich mir, dass es ja ein Ring ist, sodass ich ihn dann eben oben herum fahre würde.

Was ich allerdings völlig falsch eingeschätzt hatte, war die Entfernung. Ein Drittel Ring zu zwei Dritteln Ring machte bei der erlaubten Fahrgeschwindigkeit einen Unterschied von mehreren Stunden. Als mir das klar wurde, war es bereits zu spät zum Umkehren. Also musste ich da durch und entschied mich, schneller als erlaubt zu fahren. Mal sehen, was unser Auto hergab. Ich rauschte mit fast 200 km/h an den anderen Autos vorbei. Spaß brachte es mir allerdings nicht, weil ich keineswegs gerne so schnell fuhr.

Durch den Fahrtwind bei der hohen Geschwindigkeit löste sich das offene Verdeck des Cabrios, wurde in Richtung schließen hochgezogen und versperrte mir zunehmend die Sicht nach hinten. Schließlich musste ich auf dem Seitenstreifen anhalten, um es wieder richtig zu befestigen. Als ich daraufhin langsam wieder anfuhr, sah ich die Verkehrskontrolle.

Mein Mann erzählte mir später, dass es uns bei der großen Geschwindigkeitsübertretung umgerechnet mehr als tausend DM gekostet hätte, ganz zu schweigen von möglicherweise weiteren Konsequenzen, die uns als Ausländern gar nicht klar waren.

Durch diese Art von „Zufällen“ wurde ich mein Leben lang bestens beschützt. Ich hatte immer den Eindruck, von einem oder mehreren Engeln behütet zu werden. Auf dem ersten Abschnitt des vollständigen spirituellen Weges haben sich die feinstofflichen Wesen des Universums gut um mich gekümmert.

Mit der Am-Ziel-Erleuchtung sind die feinstofflichen Wesen jetzt zu einer Gemeinschaft der Freude geworden. Ich fühle die Liebe des Ganzen und darin sind die feinstofflichen Wesen mit enthalten. Doch kommt meine Anbindung inzwischen so direkt und bewusst aus der Tiefe des Seins und hat so viel energetische Umwandlungskraft, dass ich jetzt umgekehrt das Ganze, einschließlich der darin enthaltenen feinstofflichen Wesen, unterstütze. Das Ganze ist eine wunderbare, liebevolle Gemeinschaft, in der wir uns alle gegenseitig helfen. Meine Aufgabe dabei ist, in das neue Zeitalter der Liebesverbindung zu führen. Das Neue beginnt.

Siehe auch: Kartenlegen auf dem vollständigen spirituellen Weg und Spirituelle Meisterinnen und Meister der Am-Ziel-Erleuchtung. Weiter zur Übersicht meiner „Erfahrungen auf dem spirituellen Weg“.

Am-Ziel-ErleuchtungNeues Zeitalter als evolutionärer Bewusstseinssprung: Die geheilte (Spirituelle Psychotherapie) und transzendierte innere Familie verbunden mit der herkömmlichen Erleuchtung als Am-Ziel-Erleuchtung